Streit um Glyphosat: ManoMano verzichtet auf Unkrautvernichter

Veröffentlicht von: Lorenz & Brandt
Veröffentlicht am: 09.11.2017 16:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Angesichts der Tatsache, dass der zuständige Fachausschuss des Europarates in Brüssel auch heute keine qualifizierte Mehrheit gegen die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat gefunden hat, erklären Philippe de Chanville und Christian Raisson, Gründer des europäischen DIY-Marktplatzes ManoMano (http://www.manomano.de):

"In Anbetracht der aktuellen Debatte über die Verwendung und den Verkauf von giftigen Pestiziden, die insbesondere Glyphosat enthalten, das dafür bekannt ist, Umwelt und Menschen zu schaden, hat ManoMano beschlossen, Position zu beziehen. Wir werden solche Produkte nicht mehr über unsere Online-Märkte verkaufen. Wir hoffen, dass unsere Entscheidung dazu beitragen wird, die Verwendung von Produkten, die unserer Gesundheit und unserem Planeten schaden, zu beenden."

Pressekontakt:

Lorenz & Brandt
Sabrina Lorenz
Solmsstr. 9 10961 Berlin
030-47304253
lorenzbrandt@gmx.de
http://www.lorenzbrandt.de

Firmenportrait:

ManoMano ist der erste Online-Marktplatz, der sich auf die Segmente Heimwerken und Gartenbau spezialisiert hat. Philippe de Chanville und Christian Raisson haben ManoMano 2013 ins Leben gerufen, um DIY für alle einfach und bezahlbar zu machen. ManoMano ist in sechs europäischen Ländern mit über 1,2 Millionen referenzierten Produkten von rund 1.200 Anbietern tätig. In Deutschland hat ManoMano seit Start Anfang des Jahres bereits mehr als 150.000 Produkte im Angebot.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.