SpaceNet erdet die Cloud - auf der IT2Industry in München

Veröffentlicht von: punktgenau PR
Veröffentlicht am: 09.11.2017 17:34
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - SpaceNet auf der Messe "IT2Industry" vom 14. bis 17. November Halle B2, Stand 220

München, 9. November 2017. Als zentrale Fachmesse und Konferenz für Automatisierung, Produktion, Informationstechnologie und IT-Sicherheit deckt die IT2Industry eine große Bandbreite an wichtigen Themen für Industrieunternehmen ab. SpaceNet präsentiert sich den Besuchern in Halle B2, Stand 220 als Fullservice-Internetprovider und IT-Outsourcing-Partner, der Hosting und Rechenzentrumsbetrieb aus einer Hand bietet. Unter dem Motto "Wir erden die Cloud" stellt SpaceNet Lösungen und Services vor, die die unterschiedlichen Branchenzielgruppen der Messe ansprechen.

Orientierungshilfe und einen Leitfaden für die digital vernetzten Arbeitswelten zu bieten, das verspricht die Messe IT2Industry seinen Besuchern. Eingebettet in die führenden Technologiemessen productronica, automatica und electronica umfasst sie den gesamten Produktionsprozess auf dem Weg zur Smart Factory: Automation, Industriesoftware, Datennetze, Produktionslogistik, IT-Sicherheit, Big Data und Cloud, IT und Energie, M2M.

Die SpaceNet AG ist in diesem Jahr erstmals auf der Fachmesse IT2Industry vertreten. Als Fullservice-Internetprovider und Outsourcing-Spezialist ist das Münchener Unternehmen mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot in seinen hochsicheren Rechenzentren quasi ein Dreh- und Angelpunkt der Digitalisierung - und damit wichtiger Ansprechpartner. Denn ein Großteil der digitalen Prozesse der Industrieunternehmen - sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung - läuft ausgelagert in externen Rechenzentren, die von Spezialisten wie SpaceNet betrieben werden.

Das Firmenmotto des Internetproviders "Wir erden die Cloud" ist zugleich Leitgedanke des Messeauftritts: Denn Lösungen, die "in der Cloud" laufen, also im Internet, brauchen als Basis Rechenzentren mit hochperformanter, stabiler und zuverlässiger Infrastruktur. SpaceNet, das nach der Sicherheitsnorm ISO 27001 zertifiziert ist, hält die Daten in zwei, demnächst drei, lokal getrennten Hochsicherheitsrechenzentren im Raum München und damit in Deutschland redundant vor. Ein eigenes Backbone liefert eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und garantiert so hohe Übertragungsraten.

Auch im Konferenzprogramm beteiligt sich der Münchener Serviceprovider mit brisanten Themen. Die Besucher können sich auf zwei Vorträgen von SpaceNet über die Chancen und Risiken von IT-Outsourcing und Cloud Computing informieren.

14. November, 13:00-13:30 Uhr, Open Conference Forum
Warum es völlig egal ist, wo Sie Ihre IT betreiben - ein wahrheitsgetreuer Bericht
Referent: Michael Emmer, Vertriebsleiter und Prokurist bei SpaceNet

16. November, 12:30-13:00 Uhr, Open Conference Forum
Chancen & Risiken: Cloud Computing in der Industrie
Referent: Michael Emmer

Spannend wird mit Sicherheit auch die Podiumsdiskussion zum Thema Digitalisierung, an der SpaceNet-Vorstand Sebastian von Bomhard teilnimmt, der dieses Thema sozusagen von Anbeginn mitgestaltet hat und dessen sensiblen Punkte genau kennt.

16. November, 13:30-14:30 Uhr, Open Conference Forum
Planlos in die Digitalisierung - Verschläft Deutschland den IoT-Trend?


Über SpaceNet
Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider Unternehmen Lösungen rund um das Internet an. SpaceNet ist spezialisiert auf das Hosting von Anwendungen für Geschäftsmodelle wie etwa E-Commerce-Lösungen, die hochverfügbare IT-Umgebungen voraussetzen. Als Outsourcing-Partner betreibt SpaceNet für seine Kunden sowohl einzelne Anwendungen und Services in seinen Rechenzentren, übernimmt aber auch den kompletten Betrieb der Unternehmens-IT.
Als Anbieter von Cloud-Lösungen wie Mailarchiv, Mail-Dienste oder Hosting Continuity erdet SpaceNet die Cloud. Denn diese Lösungen brauchen als Basis Rechenzentren mit hochperformanter, stabiler und zuverlässiger Infrastruktur. SpaceNet hält die Daten in zwei lokal getrennten Hochsicherheitsrechenzentren in München redundant vor. Ein eigenes Backbone liefert eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und garantiert so hohe Übertragungsraten.
Derzeit profitieren zirka 1.200 Geschäftskunden wie Antenne Bayern oder der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Münchener Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard ISO 27001.

Pressekontakt:


Pressekontakt
punktgenau PR
Evi Hierlmeier
Salamanderweg 5
84034 Landshut
Tel.: (0871) 6606310
evi.hierlmeier@punktgenau-pr.de
www.punktgenau-pr.de

SpaceNet AG
Dr. Joachim Gartz
Tel.: (089) 323 56-263
Fax: (089) 323 56-299
presse@space.net
www.space.net

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.