Selbstständig statt prekäre Beschäftigung

Veröffentlicht von: Schappach-Marketing IT-Service-Net
Veröffentlicht am: 14.11.2017 14:37
Rubrik: IT, Computer & Internet


Ein bundesweites IT-Service-Netz
(Presseportal openBroadcast) - Wie nun allseits bekannt wurden die hohen Arbeitslosenzahlen der Vergangenheit zum Teil durch prekäre Beschäftigung ersetzt. Die Regierung wird nicht müde uns ihre Glanzleistungen zu verkaufen.

Eine prekäre Beschäftigung ist, wenn Arbeitnehmer kaum von ihrem Einkommen leben können. Der Job nicht auf Dauer geplant ist oder man teilzeitbeschäftigt ist. Zum Beispiel: Leih- und Zeitarbeit, Niedriglohnsektor, Teilzeit und Minijobs. Das reisst nicht nur ein Loch in die Vita, es nagt auch am Selbstbewußsein und engt sämtliche Möglichkeiten ein. Eine Kreditaufnahme ist kaum möglich und das Fortkommen behindert.

Hilfen für Gründungswillige wurden minimiert und durch Empfehlungen der ARGE ersetzt sich lieber dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen. Was aber wenn es sich um ein Beschäftigungsverhältnis der beschriebenen Art handelt.?

Selbsttest
In diesem Fall sollte man einen Selbsttest durchführen und gegebenfalls einen Reset durchführen.

Bringt mich diese Tätigkeit weiter?
Fühle ich mich fachlich unterfordert?
Erfahre ich Bestätigung in dieser Tätigkeit?
Und nicht zuletzt macht es mir Spaß?

Sollte einer oder mehrer Punkte mit Nein beantwortet werden ist es an der Zeit sich eine andere Beschäftigung zu suchen oder die Selbstständigkeit in Erwägung zu ziehen!

Nebenerwerb
Dies ist als Nebenerwerb möglich man kann neben dem bisherigen Job, aus einer gesicherten Position heraus starten. Das ist anstrengend wie zum Beispiel beim zweiten Bildungsweg, dafür sieht man nach einer gewissen Zeit ob die Selbstständigkeit funktioniert und tragfähig ist um dann den Wechsel vornehmen.

Sprung ins kalte Wasser
Hier sollten jedoch die persönlichen Voraussetzungen stimmen. Dies ist Disziplin und ein fundiertes Fachwissen aber auch kaufmännische Kenntnisse sind erforderlich. Da der Erfolg auf sich warten lässt ist hier eine Finanzierung erforderlich. Dies ist entweder eine Förderung zum Beispiel durch die Arbeitsagentur (Gründung aus der Arbeitslosigkeit) oder durch Ersparnisse.

Neben den Gründungsformalitäten wie Businessplan und Mittelbeschaffung kommt der ersehnte Tag der Selbstständigkeit. Wurde hier nicht ein intensives Marketing im Vorfeld betrieben ist auf geraume Zeit kein Kunde zu sehen und damit kein Einkommen in Sicht.

Hilfe durch Vernetzung
Der Durchbruch kann einige Zeit auf sich warten lassen, es gibt jedoch Abkürzungen. Der Verfasser ist Coach in der IT-Branche und hat ein Netz gegründet in der IT-Gründer aber auch bereits Selbstständige aufgenommen werden: www.it-service-net.de Hier werden die Beteiligten Servicetechniker mit Aufträgen versorgt, damit tritt der Erfolg relativ schnell ein!

In der IT- Branche herrscht zur Zeit gute Stimmung da sich wichtige Trends abzeichnen wie die Digitalisierung und die damit nötigen IT-Dienstleistungen wie schnelles Internet, Modernisierung der IT-Landschaft und der Wissensvermittlung auf breiter Ebene.

Je nach persönlichem Einsatz und Eignung kann hier der Erfolg bereits in 3-6 Monaten eintreten. Die Dauer hängt jedoch auch von der Branche und dem Standort ab. Üblicherweise tritt der Erfolg nach 3 Jahren ein, in Boombranchen kann dies auch ein Jahr sein. Wesentlich für den Erfolg ist die eigene Persönlichkeit und möglicherweise eine Vernetzung.

Das bundesweite IT-Service-Net integriert Freelancer, IT-Spezialisten, Quereinsteiger, IT-Einzelkämpfer und Gründer in das Netz.

Schappach-Coaching/ IT-Service-Net

Pressekontakt:

Schappach-Coaching
Ulrich Schappach
Betreff: IT-Service-Net
68259 Mannheim
Max Hachenburg- Str. 26
fon: 0 621-718 66 90
mail: kontakt@schappach.de
web: http://www.it-service-net.de

Ein bundesweites IT-Service-Netz

Firmenportrait:

Das IT-Service-Net ist ein bundesweites Netz von Servicetechnikern. Es integriert Existenzgründer und EDV-Einzelkämpfer. Ziel ist es beiden Gruppen zu helfen einen wirtschaftlichen Erfolg in der IT- Branche zu erzielen. Dies geschieht durch eine intensive Zusammenarbeit miteinander, durch zentrale Marketingunterstützung und anderes mehr. Das Netz ist damit wie ein bundesweites Systemhaus zu sehen, der einzelne Partner ist der regionale Vertreter des Netzes mit den entsprechenden Möglichkeiten. Das Netz übernimmt auch Serviceaufträge von Firmen und Herstellern die keinen eigenen Vor-Ort-Service unterhalten

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.