Clever Heizkosten senken: So geht"s

Veröffentlicht von: Tankschutz Giebeler GmbH
Veröffentlicht am: 23.11.2017 16:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Während der kalten Jahreszeit sorgt die Heizung daheim für wohlige Wärme. Einigen Nutzern läuft es jedoch eiskalt den Rücken herunter, wenn sie später die Kosten dafür auf der nächsten Abrechnung zu sehen bekommen. Wer ein paar Tipps beherzigt, kann zum Glück zu Hause Wärme genießen und dabei dennoch seine Heizkosten reduzieren. Das spart nicht nur Geld, sondern ist auch gut für die Umwelt, weil dadurch in der Regel auch weniger fossile Brennstoffe verbraucht werden.

Nicht für alle Maßnahmen zur Senkung der Heizkosten sind Investitionen nötig. Oft genügt es schon, das eigene Verhalten zu ändern. Ein gutes Beispiel dafür ist das richtige Lüften. Weil in Wohnungen und Wohnhäusern unweigerlich Feuchtigkeit entsteht, sollten Bewohner durch das regelmäßige Öffnen von Fenstern und Türen dafür sorgen, dass diese nach außen entweichen kann. Keine gute Idee ist es jedoch, Fenster stundenlang gekippt zu lassen. Denn das sorgt dafür, dass ständig wertvolle Wärme entweicht und die Räume auskühlen. Besser ist es, die Fenster etwa dreimal über den Tag verteilt für zehn Minuten weit zu öffnen und anschließend wieder zu schließen, um so für einen effizienten Luftaustausch zu sorgen.

Die Heizung sollte in dieser Zeit natürlich aus sein. Apropos Heizung: In vielen Wohnungen sind die Heizkörper durch Möbel und Accessoires wie Gardinen oder Vorhänge verdeckt. Kein Wunder - schließlich handelt es sich bei den oft klobigen Heizelementen selten um einen ansprechenden Blickfang. Trotzdem sollte unbedingt ein Abstand von mindestens fünf, besser sogar von zehn Zentimetern zwischen Heizkörper und Möbel bzw. Accessoire bestehen. So ist gewährleistet, dass die warme Heizungsluft ungehindert ausströmen und sich im Raum verteilen kann. Deswegen ist es übrigens auch keine gute Idee, feuchte Wäsche auf dem Heizungskörper zu trocknen.

Einige andere Maßnahmen, die dabei helfen, Heizkosten zu reduzieren, kosten zwar zunächst Geld. Werden diese jedoch fachmännisch ausgeführt, machen sich die Investitionen oft schnell bezahlt. Kostenintensiv ist beispielsweise die Dämmung von Wänden, Fenstern und Türen. Das verhindert, dass wertvolle Heizenergie durch Wände oder Fensterscheiben nach draußen dringt. Experten helfen dabei, auch typische Schwachstellen wie Rollladenkästen oder Fensterritzen abzudichten. Langfristig lässt sich so der Heizenergiebedarf meistens deutlich senken. Auch die regelmäßige Wartung der gesamten Heizungsanlage ist sinnvoll. Das beginnt bei der Entlüftung der Heizung. Dazu genügt es, das Ventil am Heizkörper so lange zu öffnen, bis die angestaute Luft entwichen ist und Wasser heraus tropft.

Für andere Wartungsmaßnahmen müssen Experten Hand anlegen. So empfehlen etwa die Spezialisten der in Bonn ansässigen Tankschutz Giebeler GmbH, die schon seit mehr als 50 Jahren Öltanks baut, schützt und wartet, Ölheizungen mindestens einmal jährlich warten zu lassen. Im Rahmen von Wartungsarbeiten an Ölheizungen optimieren Fachleute nicht nur die Einstellung des Ölbrenners, sondern entfernen auch die unweigerlich entstehenden Rußablagerungen, welche im Laufe der Zeit eine (kosten-)effiziente Verbrennung verhindern. Allein durch die Wartung von Ölheizungen lassen sich jährliche Heizkosteneinsparungen von fünf bis zehn Prozent realisieren. Das rechnet sich angesichts der überschaubaren Wartungskosten in der Regel bereits nach kurzer Zeit und erhöht zudem die Lebensdauer der Heizungsanlage. Noch größere Sparpotenziale lassen sich durch die Modernisierung von alten Heizungssystemen realisieren. Allerdings ist hier das notwendige Investitionsvolumen im Gegenzug auch sehr umfangreich.

Die Tankschutz Giebeler GmbH aus Bonn bietet umfassende Leistungen zum Tankschutz im Raum Köln/Bonn an. Neben der professionellen Tankreinigung gehört auch die TÜV-Assistenz und Tankdemontage zu den Kompetenzbereichen des Unternehmens. Weitere Informationen sind auch unter www.tankschutz-giebeler.de (http://www.tankschutz-giebeler.de) abrufbar.

Pressekontakt:

skyrocket online
Mike Hatzky
G.-A.-Hanewacker Str. 1 99734 Nordhausen
03631 4238291
info@skyrocket-online.de
http://www.skyrocket-online.de

Firmenportrait:

Das Unternehmen Tankschutz Giebeler besteht bereits seit fast 110 Jahren. Seit über 50 Jahren bietet die in Bonn ansässige Firma bietet ihren Kunden zahlreiche Dienstleistungen im Bereich Tankmontage, -reinigung, -reparatur, -schutz und -demontage an. Derzeit beschäftigt Tankschutz Giebeler als erfahrene Fachfirma im Bereich Heizöltanks rund 20 Mitarbeiter und betreut Privat- und Firmenkunden sowie Städte und Kommunen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.