Medirenta ist Partner des Deutschen Bundeswehrverbandes

Veröffentlicht von: Medirenta
Veröffentlicht am: 27.11.2017 14:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Beihilfe. Leicht. Gemacht.

Der Deutsche BundeswehrVerband bietet durch die Vereinbarung zwischen seiner Förderungsgesellschaft FöG und dem Rechtsdienstleister MEDIRENTA exklusive Vorteile für seine Mitglieder.

Damit erhalten DBwV-Mitglieder exklusiv eine sichere Rückendeckung im Bereich Gesundheit und Vorsorge. Denn MEDIRENTA übernimmt als Beihilfeberater für ihre Mandanten im Gesundheitsbereich sämtliche Abrechnungsvorgänge mit allen Kostenträgern - Beihilfestelle, Kranken- und Pflegeversicherung etc., aber auch mit den Leistungserbringern wie Ärzten, Apotheken usw.

Die Mandanten schicken dazu einfach alle Unterlagen - Belege, Bescheide, Rechnungen, Rezepte etc. - in einem voradressierten Umschlag an die Fachleute in Berlin. Alles Weitere wird dort erledigt. Neben der Prüfung und Antragstellung gehört auch die gesamte Korrespondenz bis hin zu außergerichtlichen Widersprüchen zum Spektrum dieser Rechtsdienstleistung.

Zwei spezielle Tarife wurden eigens für die DBwV-Mitglieder geschaffen:
-Der Notfall-Tarif dient der Vorsorge, er sichert die ganze Familie für den Fall ab, dass man persönlich nicht mehr handlungsfähig ist
-Der Volltarif (DBwV) sichert den Mandanten den Komplett-Service der MEDIRENTA zu besonders günstigen Konditionen

Dr. Günster, Geschäftsführer der FöG: "Wir sind sehr froh, dass unsere intensiven Verhandlungen zu dieser starken Unterstützung für die Soldatinnen und Soldaten geführt haben, und freuen uns auf die Zusammenarbeit."

MEDIRENTA ist die führende Institution im Bereich Krankenkostenabrechnung für Privatversicherte, Beamte und deren Angehörige. Seit mehr als 30 Jahren können sich Beihilfeberechtigte auf die Spezialisten aus Berlin-Buckow verlassen.

Pressekontakt:

Medirenta
Albrecht Basse
Buckower Damm 114 12349 Berlin
030 270000
presse@medirenta.de
http://www.medirenta.de

Firmenportrait:

Geschichte
Die MEDIRENTA-Unternehmensgruppe ist seit mehr als 30 Jahren auf dem Gebiet der Beihilfeberatung tätig. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Beihilfeberatung und Beihilfeservice. In diesem stark spezialisierten Geschäftsfeld bietet Medirenta für ihre Mandanten und deren Angehörige umfassende Dienstleistungen an - von der Prüfung der Arztrechnungen bis zur Abwicklung der komplexen Abrechnungsvorgänge.

Welche Dienstleistung liefert der Beihilfeberater?
Der Beihilfeberater nimmt Beamten und deren Angehörigen alle Sorgen rund um deren Krankenkostenabrechnung ab. Er vertritt die Interessen seiner Mandanten gegenüber den Kostenträgern: der Beihilfestelle, den Krankenversicherungen, der Pflegeversicherung, aber auch den Leistungserbringern wie Ärzten und Pflegediensten.

So steckt der Mandant alles, was mit den Krankenkosten zusammenhängt - Arztrechnungen, Bescheide, Anträge, Belege - in einen Briefumschlag und schickt sie Medirenta, die sich um alles Weitere kümmert. Falls Mandanten dies wünschen, erledigen die Mitarbeiter von Medirenta auch den gesamten Zahlungsverkehr über ein Treuhandkonto. Im Medirenta-Team arbeiten Spezialisten aus unterschiedlichen Fachrichtungen: Krankenversicherung, Pflegeversicherung, zahnärztliche Versorgung, Kuren und Rehabilitation. Unterstützt werden sie von Fachanwälten des Sozialrechts.

Amtlich gesehen ist der Beihilfeberater den rechtsberatenden Berufen zugeordnet. Seine Tätigkeit ähnelt der des Steuerberaters, allerdings auf den Rechtsgebieten des Beihilfe- und Versicherungsrechtes. Der Beihilfeberater unterliegt dem Rechtsdienstleistungsgesetz.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.