"Unterschied zwischen Kfz-Schutzbrief und Automobilclub-Mitgliedschaft" - Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Veröffentlicht von: ERGO Versicherung
Veröffentlicht am: 30.11.2017 10:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Carolin P. aus Jülich:
Für den Fall einer Autopanne möchte ich mich gerne mit einem Schutzbrief absichern. Wie unterscheidet sich ein Schutzbrief als Teil meiner Kfz-Versicherung von einer Mitgliedschaft in einem Automobilclub?

Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO:
Wer schnell eine Pannenhilfe benötigt und nicht erst die nächste Autowerkstatt suchen möchte, für den empfiehlt sich ein Schutzbrief. Zu dessen Leistungen gehören beispielsweise eine Kfz-Pannen- und Unfallhilfe, die Übernahme der Kosten für einen Mietwagen oder der Versand von Ersatzteilen ins Ausland, wenn der Schadenfall im Urlaub passiert. Sowohl Kfz-Versicherungen als auch Automobilclubs bieten diese Leistungen an. Bei vielen Versicherungen ist der Schutzbrief bereits Teil der Kfz-Haftpflicht-, Teil- oder Vollkaskoversicherung oder als günstiger Zusatzbaustein erhältlich. Meist kann der Versicherungsnehmer alle weiteren Fahrzeuginsassen mitversichern. Im Unterschied zu den Automobilclubs gilt der Versicherungs-Schutzbrief nur für ein bestimmtes Fahrzeug. Wer sich für einen Automobilclub entscheidet, schließt allerdings eine Mitgliedschaft ab. Das kostet Geld und beinhaltet neben den Kfz-Schutzbriefleistungen auch Reiseangebote, Mitglieder-Veranstaltungen und -Magazine. Wer nur eine Pannenhilfe für sein eigenes Auto möchte, fährt mit einem Schutzbrief über die Versicherung meist günstiger. Daher sollten Autofahrer prüfen, welchen Bedarf sie haben und beim Vergleich der Angebote zudem darauf achten, welche Leistungen die Pannenhilfe der jeweiligen Anbieter erbringt und ob der Schutz deutschland-, europa- oder weltweit besteht.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.350



Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin "Wir bei ERGO".

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die "ERGO Group" als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank!

Pressekontakt:

HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17 80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Firmenportrait:

Über die ERGO Versicherung
Mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zählt die ERGO Versicherung zu den führenden Schaden-/Unfall-Versicherern am deutschen Markt. Sie bietet ein umfangreiches Portfolio von Produkten und Serviceleistungen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an. Ihre zertifizierte Schadenregulierung sorgt für die zügige Abwicklung von Schadenmeldungen. Unter der Marke D.A.S. bietet die ERGO Versicherung seit 2015 auch Rechtsschutzprodukte an. Sie verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.