S-thetic: Weihnachtsgans und Plätzchen ohne Reue genießen

Veröffentlicht von: S-thetic Frankfurt
Veröffentlicht am: 30.11.2017 13:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Sanfte Körperformung lässt unerwünschte Fettpolster verschwinden

Dem Fett den Garaus machen
Es gibt unterschiedliche Verfahren der Fettabsaugung.
"Vor Jahren wurde das Fett bei einer Fettabsaugung mit dicken Absaugkanülen regelrecht aus dem Gewebe "herausgerissen" berichtet Marco Gregori, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und ärztlicher Leiter bei S-thetic Frankfurt. "Aus diesen Kinderschuhen ist die moderne Schönheitschirurgie längst herausgewachsen. Statt wochenlanger Erholungszeit nach dem Eingriff, werden die Fettzellen heute in minimalinvasiven Verfahren sanft entfernt: Bindegewebe, Nerven oder größere Blutgefäße werden dabei kaum noch beeinflusst."
Der Vorteil einer Fettabsaugung: Einmal entfernte Fettzellen können normalerweise nicht mehr nachwachsen. Der Effekt einer Fettabsaugung ist also dauerhaft. Allerding haben Fettzellen die Eigenschaft sich um ein Vielfaches vergrößern zu können - maßloses Schlemmen und der völlige Verzicht auf sportliche Aktivität ist also keine gute Idee, will man das Ergebnis seiner Fettabsaugung erhalten.
"Fettabsaugung dient nicht dazu, Übergewicht loszuwerden, sondern den Körper neu zu definieren und die Silhouette zu verbessern." erklärt Marco Gregori.

Körperformung bei S-thetic Frankfurt
Bei S-thetic wird die Fettabsaugung ambulant durchgeführt und man darf nach kurzer Erholung wieder nach Hause. In örtlicher Betäubung lässt sich der Eingriff nahezu schmerzfrei erleben, auf Wunsch kann man diesen sogar mit einem leichten Dämmerschlaf "verschlafen".
Eine Revolution in der Fettabsaugung brachte die Anwendung der Tumeszenzflüssigkeit. Sie wird vor der Operation vorsichtig ins Gewebe eingeleitet, schwemmt die Fettzellen auf und erleichtert den Absaugvorgang erheblich. Gleichzeitig ermöglicht diese Vorgehensweise eine wirksame örtliche Betäubung.
Superdünne Absaugkanülen erlauben eine Fettabsaugung über winzige Hautzugänge. Die bei S-thetic verwendeten Spezialkanülen sind eine Eigenentwicklung des ärztlichen Leiters der S-thetic Klinikgruppe Dr. med. Afschin Fatemi. Sichtbare Narben bleiben dank dieser feinen Kanülen nahezu nicht zurück - oder die Narben sind kaum erkennbar.
Laserunterstützung oder spezielle vibrierende Kanülen machen den Absaugvorgang noch schonender und dabei trotzdem effektiver.

Vorteile einer Fettabsaugung bei S-thetic Frankfurt
-Geeignet für den gesamten Körper und das Gesicht
-Bei S-thetic entwickelte Spezialtechnologie macht den Eingriff schonender
-Örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf sorgt für eine sichere Behandlung
-Kein stationärer Aufenthalt in der Klinik notwendig
-Planvolle Figurformung durch kombinierte Verfahren möglich

"Mit einer harmonisch auf Sie abgestimmten Fettabsaugung können wir Ihrem Selbstbewusstsein einen regelrechten Schub verleihen: Ihr neues Körpergefühl wird so zu einem Strahlen, das von innen kommt", meint Marco Gregori

Ab sofort berät Marco Gregori bei S-thetic Frankfurt zu allen Themen der Ästhetischen Chirurgie.

Pressekontakt:

S-thetic Holding GmbH
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a 60314 Frankfurt am Main
069 / 247 526 913
stannek@s-thetic.de
http://www.s-thetic.de

Firmenportrait:

Über S-thetic
S-thetic steht für eine deutschlandweite Gruppe von Behandlungszentren, die sich auf ästhetische Medizin spezialisiert hat.
S-thetic ist bekannt für seine innovativen, sanften Verfahren und für die ständige Weiterentwicklung von Behandlungsmethoden. Schonende Schönheitsbehandlungen ohne Operation gehören ebenso zum Leistungsportfolio wie operative Eingriffe.
Die erste S-thetic Clinic wurde im Jahr 2002 von Dr. med. Afschin Fatemi gegründet, einem international renommierten Spezialisten für ästhetische Behandlungen und Facharzt für Dermatologie.
Im Jahr 2017 besitzt S-thetic Standorte in Düsseldorf, Köln, Hamburg, Frankfurt am Main, Mannheim/Bad Dürkheim, München, Nürnberg, Stuttgart, Kempten und Mainz.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.