Forum Distance-Learning zeichnet Holger Zinn und Heinrich Dieckmann aus

Veröffentlicht von: Prof. Dr. Zinn Marketing- und Unternehmensberatung
Veröffentlicht am: 01.12.2017 11:24
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Sonderpreis für das Buch "Geschichte des Fernunterrichts"

Sonderpreis der Jury für das Buch "Geschichte des Fernunterrichts"

Heinrich Dieckmann und Prof. Dr. Holger Zinn erhalten Auszeichnung des Forums DistancE-Learning
Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung der Studienpreise des Forums Distance Learning in Berlin konnten sich Heinrich Dieckmann und Prof. Dr. Holger Zinn über den Sonderpreis der Jury für außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet des Fernunterrichts freuen. Ausgezeichnet wurden die Autoren für ihr Grundlagenwerk "Geschichte des Fernunterrichts", das die technischen und methodischen Entwicklungen des Fernunterrichts in Deutschland von seinen Anfängen im 19. Jahrhundert bis zur Jahrtausendwende detailliert und kompetent darstellt.

Bedeutung des Preises

Mit dem Sonderpreis der Jury zeichnet das Forum DistancE-Learning außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet des Fernunterrichts und des E-Learnings aus. Der Preis stellt damit eine Besonderheit dar und wurde in diesem Jahr erst zum zweiten Mal vergeben.

Die Preisträger

Prof Dr. Holger Zinn (Jahrgang 1970) ist Volkswirt und Historiker. Er unterrichtet seit 2002 im Fernunterricht und lehrt an der DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen. Als Historiker forscht und publiziert er seit vielen Jahren zu Themen der Wirtschafts- und Bildungsgeschichte.
Heinrich Dieckmann (Jahrgang 1949) ist Geschäftsführer und Vizepräsident der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Von 2006 bis 2014 war er Pädagogischer Direktor der Deutschen Weiterbildungsgesellschaft.

Das Lob des Laudators

Michael Timm, Kanzler der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft, betonte in seiner Laudatio, dass mit dem vorliegenden Buch erstmals ein umfassendes Grundlagenwerk zur Entwicklung des Fernunterrichts in Deutschland vorliegt, welches auf alle Facetten seiner Geschichte eingeht. Deutlich merkt man der vorliegenden Arbeit von Dieckmann und Zinn an, dass wirklich alle verfügbaren Quellen zum Fernunterricht in Deutschland ausgewertet und korrekt in einen historischen Kontext gebracht wurden, so Timm weiter. Zudem handelt es sich bei der Geschichte des Fernunterrichts noch um eine kurzweilige Lektüre, so der Laudator abschließend.

Inhalt des Buches

Mit ihrem Buch zur Geschichte des Fernunterrichts untersuchen Dieckmann und Zinn ein bisher komplett unbeackertes Feld der Bildungsgeschichte, da es sich beim Fernunterricht nicht um klassische Bildungsgeschichte handelt, sondern um die Geschichte eines Marktes für Bildung mit seinen unterschiedlichen Anbietern und seinen hunderttausenden Nachfragern. Von den Wurzeln im 19. Jahrhundert ausgehend, untersuchen die Autoren systematisch die sich verändernden Bedingungen des Fernunterrichts. Dabei beziehen sie konsequent technische, rechtliche und gesellschaftliche Entwicklungen ein, um deren Wirkung auf die Branche, die Teilnehmer und die Themen des Fernunterrichts zu analysieren.
Mit Sinn für das Detail und Gespür für die Besonderheiten der Branche geben die Autoren einen umfassenden Überblick über alle wesentlichen Aspekte des Fernunterrichts. Dabei reicht das Spektrum von quantitativen Aspekten, zu nennen sind hier beispielsweise erstmals umfassende und konkrete Zahlen zu allen Themen des Fernunterrichts, bis hin zu Fragen des Umgangs der Unternehmen mit den Fernschülern. Analysiert werden zudem die technische Entwicklung, die den Fernunterricht im Laufe der Jahre massiv beeinflusst hat, seine inhaltlichen Veränderungen und seine Ausbreitung auf den akademischen Bereich.

Kontakt

Für weitere Informationen und ergänzende Materialien steht Prof. Dr. Holger Zinn gern zur Verfügung.
Prof. Dr. Holger Zinn
Daimlerring 4
65205 Wiesbaden
Tel.: 0611/1732622
Mobil.: 0172/8128398
Email: hz@holgerzinn.de

Links

http://www.forum-distance-learning.de/
http://studienpreis-distance-learning.de/

643 Worte
5031 Zeichen mit Leerzeichen
4412 Zeichen ohne Leerzeichen

Pressekontakt:

Prof. Dr. Zinn Marketing- und Unternehmensberatung
Holger Zinn
Daimlerring 4 65205 Wiesbaden
+491728128398
hz@holgerzinn.de
www.holgerzinn.de

Firmenportrait:

Marketing- und Unternehmensberatung.
Experten im bereich e-Learning

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.