Trainerausbildungen bei CrazySports Augsburg (Nadine Rebel)

Veröffentlicht von: Rebel-Management-Training
Veröffentlicht am: 05.12.2017 21:29
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


Bewährte Konzepte für Trainerausbildungen, CrazyPole und CrazySports Augsburg
(Presseportal openBroadcast) - CrazyPole und CrazySports Augsburg

Trainerausbildungen bereiten bestens auf die Tätigkeiten als Poledance und Aerial Hoop Trainer vor. Eine fundierte Trainerausbildung ist auch im didaktischen Bereich sinnvoll, um diese akrobatischen Sportarten lehren zu können.

Hintergrund

Seit dem Jahr 2014 werden die Trainerausbildungen von Alina Schmidt-Buttke (CrazyPole) und Nadine Rebel (CrazySports Augsburg) angeboten. Im Jahr 2017erweiterte Nadine Rebel das Angebot um Ausbildungen zum Aerial Hoop Instructor. Bisher wurden die Poletrainer-Ausbildungen nach dem CrazyPole Konzept durchgeführt, welches Personen ein Konzept an die Hand gibt, das sie je Level (Grundkurs-/Fortgeschritten-/Profi Level) für
einen Grundlagenkurs und einen Aufbaukurs mit je 6 Einheiten a 90 Minuten versorgt.
Somit erhält man 12 fertige Einheiten und kann direkt nach der Ausbildung mit dem Unterrichten beginnen -die Kursvorbereitung in Bezug auf Choreografie Erstellung entfällt.

Teilweise wollen angehende Trainer Kurseinheiten aber selbst gestalten oder diese kürzer halten. Deshalb bietet CrazySports Augsburg nun auch Trainerausbildungen an, die sowohl für Aerial Hoop als auch für Poledance diesen Wünschen entsprechen.
Anfänger, Fortgeschrittene und Profis lernen hier, wie sie selbst Kurse zusammenstellen und gewährleisten, Teilnehmern eine didaktisch fundierte Stunde zu bieten. Während der Ausbildungen erstellen die Teilnehmer so schon ihre ersten Kurseinheiten selbst, die fachlich geprüft werden.

Ein angehender Trainer kann sich entscheiden, welches Konzept er oder sie favorisiert und für sich als passend erachtet.

Trainerausbildungen warum?

Ein Trainer muss weit mehr beherrschen als die Kompetenz der sportlichen Materie. Das gilt in jeder Sportart, so auch für Poledance und Aerial Hoop. Mittlerweile gibt es zahlreiche Trainerausbildungen. Sie differieren in ihrer Länge und den Inhalten und letztlich muss jeder angehende Trainer selbst entscheiden, welche Ausbildung ihr oder ihm am ehesten zusagt. Oftmals sind es natürlich auch finanzielle Gründe, die eine Person zur einen oder anderen Ausbildung und deren Anbieter tendieren lassen, doch sollten diese Gründe für einen angehenden verantwortungsbewussten Trainer oder eine Trainerin nicht ausschließlich entscheidungsweisend sein.
In einer Trainerausbildung lernt man weniger neue sportliche Kompetenzen denn vielmehr den Umgang mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die didaktischen Grundlagen des richtigen Erklärens und den psychologischen Umgang mit unterschiedlichen Charakteren. Ebenso wird auf die Themengebiete „Hilfestellung“, „Präsenz des Trainers“, „natürliche Autorität“, „Trainerpersönlichkeit“, „Umgang mit Unfällen und Verletzungen“, „Warm-up und Cool-Down“ eingegangen.

Ein Trainer übernimmt in gewisser Weise für seine Teilnehmer und Teilnehmerinnen Verantwortung während diese sich in seiner oder ihrer Kurseinheit befinden. Auf diese Aufgabe heißt es vorbereitet zu sein.

Konzept CrazyPole

Das Konzept „CrazyPole Instructor“ bietet Trainerausbildungen für verschiedene Level an:
• CrazyPole Instructor Grundkurs Level
• CrazyPole Instructor Fortgeschrittenen-Level
• CrazyPole Instructor Profi Level

Jedes Level basiert auf einem Kurs A und einem Kurs B. Im Kurs A werden die Grundlagen des Levels gelehrt, im Kurs B werden diese vertieft. Alle Kurse sind auf 90 Minuten ausgelegt und bauen in didaktisch sinnvoller Weise aufeinander auf.
Da die Konzepte aufeinander basieren, kann hier die Fortgeschrittenen-Ausbildung erst nach erfolgreich absolvierter Grundkurs-Ausbildung, die Profi-Ausbildung erst nach erfolgreich absolvierter Fortgeschrittenen-Ausbildung erfolgen.

Konzept CrazySports Augsburg

Die Erfahrung hat gezeigt, dass nicht jeder angehende Trainer Kurse von 90minütiger Dauer unterrichtet. Desweiteren möchten einige Personen von Anfang an ihre eigenen Kurse kreieren und sind der Meinung, so ihrer Trainerpersönlichkeit mehr Raum geben zu können. Aus diesen Wünschen heraus wurde das Konzept der CrazySports Trainer geboren.

Egal ob man sich auf ein bewährtes Konzept verlässt, oder von Beginn an selbst Kurse kreieren möchte, so sollte man die pädagogisch-didaktischen Grundlagen anwenden können.
Grundlage und Lektüre für die CrazySports Trainerausbildungen ist das Buch "Poledance Passion" von Nadine Rebel. Hier finden sich alle Tricks und Spins, Haltefiguren und Floorworkelemente bebildert und beschrieben mit Schritt für Schritt Anleitungen.
Es ist nicht zwingend das Buch zu besitzen oder zu erwerben, aber es stellt für die Ausbildung eine große Hilfe dar.

Ein angehender Trainer kann sich mit beiden Konzepten sicher sein, dass die 90minütigen Kurse fundiert aufgebaut sind und die Grundlagen der Pädagogik „vom Einfachen zum Komplexen – vom Bekannten zum Unbekannten“ aufgreifen

Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung
Möchte eine Person sich zum Trainer ausbilden lassen, so werden bei beiden Ausbildungen (CrazyPole und CrazySports) zunächst die Grundlagen des Könnens als Zugangsvoraussetzungen getestet. Bei beiden Ausbildungen sind ungeschnittene Vorab-Videos mit bestimmten Bewegungsabläufen notwendig. Bei CrazyPole werden die Elemente exakt vorgegeben, bei CrazySports greift das Konzept der freien Gestaltung und es werden lediglich die Kategorien der zu zeigenden Fähigkeiten benannt.

Ausbilder und Ausbildungsstandorte

Das CrazyPole Konzept wird von Alina Schmidt-Buttke (Gründerin CrazyPole, Deutsche Meisterin 2011) in Dresden und Nadine Rebel (Inhaberin CrazySports Augsburg, Autorin des Buchs „Poledance Passion) in Augsburg unterrichtet.
Das CrazySports Konzept wird von Nadine Rebel in Augsburg unterrichtet.

Aerial Hoop Trainer-Ausbildung

Nadine Rebel bietet am Standort Augsburg ebenfalls Ausbildungen zum Aerial Hoop Instructor an.
Auch hier greifen die oben beschriebenen Zugangsvoraussetzungen. Ähnlich wie beim Poledance-Trainer gelten natürlich auch die Kompetenzen für einen angehenden Aerial Hoop-Trainer.

Weitere Informationen

Informationen zu Kosten, Dauer der Ausbildung und Ablauf erhält man auf der Seite CrazyPole Instructor
www.crazypole-instructor.com und auf der Seite CrazySports Augsburg, hier unter dem Menüpunkt "Trainerausbildung" (www.crazy-sports-augsburg.com/trainerausbildung).

Pressekontakt:

Pressekontakt CrazySports Augsburg
Nadine Rebel
Pflugstr. 33a
86179 Augsburg
info@crazy-sports-augsburg.com

Pressekontakt CrazyPole
CrazyPole®
Alina Schmidt-Buttke
Am Hainstein 6a
99817 Eisenach
info@crazy-pole.com

Firmenportrait:

Profil zeigen!
Rebel-Management-Training ist Ihre Beratung für den authentischen Außenauftritt und ihre Corporate Identity.
Souveränität und Authentizität sind das Ziel.
Wir optimieren Ihren Auftritt - ob als Firma oder als Einzelperson!
Wir entwickeln Ihre Strategie - gemeinsam mit Ihnen.
Beratung, Seminare, Vorträge, Coaching

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.