Pflichtenkatalog für Heizöltank-Betreiber

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 11.12.2017 10:16
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Fachbetriebe übernehmen Funktions-Check

sup.- Jeder Betreiber eines Heizöltanks ist dafür verantwortlich, dass es nicht zum Austritt von Öl und damit zu einer Gefährdung der Umwelt kommen kann. Um das Risiko einer Grundwasserbelastung zu vermeiden, müssen die Dichtigkeit der Tankanlage und die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsvorrichtungen jederzeit gewährleistet sein. Deshalb gibt es einen gesetzlich vorgegebenen Pflichtenkatalog, der unter anderem einen regelmäßigen Funktions-Check der Tanktechnik umfasst. Diese Kontrollaufgaben können aber auch an einen wasserrechtlich zugelassenen Fachbetrieb mit dem RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik (http://www.bbs-gt.de) delegiert werden (bundesweites Verzeichnis unter www.bbs-gt.de). Die Mitarbeiter dieser Betriebe verfügen über die entsprechende Fachkunde und die notwendige Ausrüstung für Tankinspektionen und eventuelle Ausbesserungen. Ab einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern besteht nach Angaben des Bundesverbandes Behälterschutz e. V. (Freiburg) ohnehin eine Fachbetriebspflicht für die Errichtung, Innenreinigung, Instandsetzung und Stilllegung von Heizöltanks.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.