Wieso qualifizierte Rechtsberatung für Ihr Online-Business wichtig ist

Veröffentlicht von: Coaching Berlin
Veröffentlicht am: 13.12.2017 18:15
Rubrik: Recht & Politik


qualifizierte Rechtsberatung
(Presseportal openBroadcast) - Heutzutage ist es leichter denn je, mithilfe eines Online-Projekts bares Geld zu verdienen. Flattert die erste Abmahnung ins Haus, dreht sich der Spieß allerdings auch schnell wieder um. Hinter jedem nicht lizenzierten Bild, hinter jedem Like-Button sogar birgt sich eine potenzielle Gefahrenstelle. Daher ist qualifizierte Rechtsberatung bei Online-Projekten eminent wichtig.

Juristisch korrektes Impressum von entscheidender Bedeutung

Häufig liegt der Grund einer Abmahnung im Impressum einer Homepage. Jede einzelne Website, auf der Geschäfte gemacht werden, benötigt ein Impressum. Das gilt auch für Social-Media-Seiten. Website-Betreibern sei daher empfohlen, dass sie das Impressum zum einen klar und eindeutig als Impressum bezeichnen und es von allen Unterseiten der Homepage aus erreichbar machen. Was genau im Impressum stehen muss, hängt vom einzelnen Projekt und der Rechtsform des Betreibers ab. So gelten bei einer GmbH andere Gesetze als bei einer natürlichen Person, also beispielsweise einem Individual-Betreiber.

Von AGB-Erklärungen, Double-Opt-Ins, dem Widerrufsrecht und anderem

Normalerweise genügt ein Impressum und der Besitz der Bildrechte für eingesetzte Grafiken. Beim Versand von Newslettern an einen Teil oder Homepage-Besucher bedarf es zudem eines Double-Opt-Ins. Wird auf einer Homepage eine Ware oder eine Dienstleistung verkauft, sind ferner Erklärungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, also die sogenannten AGB-Erklärungen, erforderlich, in denen der Vertragsabschluss detailliert geregelt ist. Erfolgt der Verkauf an Privat- statt an Geschäftskunden, lohnt es sich, das Fernabsatzrecht anzuschauen. Stichpunkte hierbei sind das Widerrufs- und Verbraucherrecht sowie die Bestimmungen zur korrekten Angabe von Preisen und Button-Lösungen.

Gerade bei juristischen Aspekten des Internets ist es bedeutsam, am Ball zu bleiben, denn die Regulatorik verändert sich ständig und unterscheidet sich je nach der Zielgruppe der Homepage. Bei Rechtsfragen mit Bezug zu Online-Geschäften stehen zahlreiche Kanzleien wie beispielsweise die Anwaltskanzlei PM & P (siehe https://www.penkov-markov.eu/de/projekte) helfend zur Seite, die mit ihrer Expertise schnell passende Lösungen parat für das jeweilige Homepage-Projekt parat haben.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.