Der "gute Geist" im Hintergrund,

Veröffentlicht von: TEXTNetzwerk.com
Veröffentlicht am: 22.12.2017 09:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - wenn es um die richtigen Worte geht

Ghostwriter kommen immer dann ins Spiel, wenn es an der nötigen Zeit oder anderen Kapazitäten fehlt, sich selbst um die Erstellung eines Manuskriptes oder Textes zu kümmern.

Bereits kurz nach der Erfindung von Sprache und Schrift dürfte vermutlich der erste Ghostwriter in Erscheinung getreten sein, der besser zum Ausdruck bringen konnte, was andere mitzuteilen hatten. Hinter zahllosen Rednern und Autoren stehen jene unsichtbaren und namenlosen "Auftragsschreiber", die aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie beim Verfassen vieler Biographien prominenter Zeitgenossen nicht wegzudenken sind.
Professionelle Unterstützung

Inzwischen sind es häufig Dienstleister wie die Marketing- und Kommunikationsagentur TEXTNetzwerk, die für private und gewerbliche Auftraggeber Texte aller Art verfasst, egal ob beispielsweise Ansprache, Artikel, Firmenchronik, Familiengeschichte oder die persönlichen Lebenserinnerungen. Dabei auf professionelle Unterstützung zurückzugreifen war zu allen Zeiten üblich und alles andere als anrüchig. In anderen Bereichen wird es schließlich ebenso als selbstverständlich erachtet, für Tätigkeiten, die man selbst nicht ausführen kann oder will, einen entsprechenden Fachmann zu konsultieren.
Im Bereich des sogenannten Akademischen Ghostwritings sollten jedoch die Grenzen gegenüber betrügerischem Handeln klar gezogen sein. Es gelten besondere Spielregeln, auf die seriöse Ghostwriter unmissverständlich hinweisen und die auch vertraglich fixiert sein sollten. Im Idealfall ist das Ghostwriting hier eher ein Coaching, das den Betreffenden anleitet und Hilfestellungen bietet, den geforderten Text selbst zu erstellen.

Korrekturen und Bearbeitung

Manchem wäre vielleicht auch schon damit geholfen, wenn ein entsprechend geschultes Auge den bereits selbstverfassten Text prüft und gegebenenfalls überarbeitet. Während ein Korrektorat in erster Linie darauf abzielt, Fehler in Rechtschreibung und Grammatik auszumerzen, geht ein Lektorat deutlich weiter und hat zusätzlich unter anderem auch stilistische, logische und inhaltliche Kriterien im Blick. Agenturen mit einem derart umfassenden Service wie TEXTNetzwerk bieten nicht nur das, sondern darüber hinaus Übersetzungen in zahlreiche Fremdsprachen oder beispielsweise auch die Konvertierung von Texten und Manuskripten in eReader-taugliche Formate.

Unsere Zielsetzung ist es, Kompetenzen in den Bereichen Kommunikation und Marketing zu bündeln und als Dienstleister ein breitgefächertes Angebot aus einer Hand zu bieten. Wir erstellen, korrigieren und optimieren Texte, programmieren Ihre Internetpräsenz, bringen Ihren Content in eine adäquate Form - auch mit Übersetzung in mehr als 40 Sprachen. Mittels Coaching helfen wir Ihnen, Ressourcen zu nutzen und Kompetenzen zu erwerben.

Pressekontakt:

TEXTNetzwerk.com
Andreas Stolte
Adams-Lehmann-Straße 56 80797 München
089 / 95 45 71 87 0
stolte@textnetzwerk.com
http://www.textnetzwerk.com

Firmenportrait:

Ziel ist es, Kompetenzen in Kommunikation und Marketing zu bündeln und als Dienstleister ein breitgefächertes Angebot aus einer Hand zu bieten. In enger Zusammenarbeit entwickeln wir zielführende Strategien und innovative Lösungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.