Radioplanet Berlin Award 2017

Veröffentlicht von: Kummer
Veröffentlicht am: 27.12.2017 09:13
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Der Karina-Verlag hat beim Radioplanet Berlin Award 2017 den 2. Platz in der Kategorie "bester Verlag" belegt.

Zwei Werke des Verlages sind als Sieger hervorgegangen:
Wiebke Worm (Text) und Marie Luise Stromenger (Illustration) Kategorie bestes Kinderbuch mit FLAVIUS und seine Namen.
Wine v. Welzen (Text) und Karin Pfolz (Illustration) Kategorie bestes Science Fiction Buch mit "Verflucht und besessen".

Infos zu den Büchern:
FLAVIUS UND SEINE NAMEN / FLAVIUS AND HIS NAMES - ein deutsch/ englisches Kinderbuch
Eigentlich heißt der kleine lila Plüschdrache von Lisa ja „Flavius“, trotzdem hat er auch andere Namen. Warum?
Erlebt eine seiner Geschichten, und findet selber heraus, warum Lisa und ihr großer Bruder Olaf ihn anders nennen.
Gedruckt ist das Werk auf hochwertigen Fotopapier und ausgestattet mit zauberhaften Illustrationen in Farbe.
Dieses Hardcoverbuch ist ein "Zauberbuch".
Auf einer Seite ist es deutsch, und wenn man es wendet, dann findet sich der komplette Buchinhalt in Englisch.
Ein wunderbarer Weg für Kinder und Erwachsene um die Sprache zu üben.
Unsere 2.-sprachigen Kinderbücher finden bereits viel Verwendung in Schulen, da das spielerische Lernen immer einen großen Lernerfolg garantiert.

VERFLUCHT UND BESESSEN - PARANORMALE BEGEGNUNGEN
Unerklärbare Phänomene und Begegnungen gibt es auf der ganzen Welt. Die Grenzwissenschaft befasst sich mit ihnen, ebenso Institute und Regierungen. Es existieren Dinge zwischen Himmel und Hölle, die die meisten Menschen nicht wahrnehmen. Das geräuschvolle und rasante Leben der heutigen Zeit lässt unsere Wahrnehmung abstumpfen. Ausgeprägter ist dieser Sinn bei Kindern. Haben sie nicht selten einen imaginären Freund, mit dem sie spielen und sich unterhalten.
Geister, Dämonen, Engel und Seelen von Verstorbener sind unter uns. Ihr Dasein in unserer Welt hat verschiedene Gründe. Engel erfüllen eine Aufgabe. Sie beschützen uns, helfen durch schwere Zeiten. Seelen folgten nach dem Tode des Menschen nicht dem Licht. Sind noch nicht bereit zu gehen. Was sie zurückhält, hat vielerlei Gründe.
Dämonen wollen dem Menschen schaden und ihn verletzen. Sie nehmen von ihm Besitz oder greifen ihn an. Der Horrorstreifen „Der Exorzist“, wurde zwar sehr reißerisch und effekthaschend gedreht, dennoch birgt er auch Wahrheit. Die römisch katholische Kirche bildet seit Jahr-hunderten Männer zu Dämonologen aus, die einen Exorzismus vollziehen können und auch Wohnungen und Häuser säubern und segnen. Gäbe es das Böse in unserer Welt nicht, bräuchte die Kirche diese Spezialisten nicht.
Immer wieder hört und liest man von bestimmten Gegenden und Schauplätzen, an denen Geister oder Lichterscheinungen beobachtet wurden. Schemenhafte Gestalten, die mahnend auf einer einsamen Landstraße erscheinen und Autofahrer in Angst und Schrecken versetzen. Forscht man nach, stellt sich heraus, dass in der Nähe ein Mensch zu Tode kam, der der nebulösen Gestalt ähnelte.
Lichter, die in Wäldern auftauchen, wie die „Lichterscheinungen vom Brieselanger Wald“. Das Phänomen ist inzwischen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und lockt immer mehr Besucher und Geisterjäger in dieses Gebiet.
Es gibt viele solcher Erscheinungen, die nicht erklärbar sind und dennoch existieren. Es existieren wissenschaftlich untersuchte paranormale Ergebnisse, die einen die Haare zu Berge stehen lassen.
Fotos, Sprachaufnahmen und Videos über diese unerklärbaren Vorkommnisse gibt es in Hülle und Fülle. Internetforen, etliche Links und Homepages befassen sich mit Dämonen, Geistern, Engeln und unerklärbaren Phänomenen,. Man kann stundenlang die Berichte derer nach-lesen, die etwas Unerklärbares erlebten.
Es sind Geschichten von Menschen, die an ihrem Verstand zweifelten und denen nicht geglaubt wurde.
Sie sind unter uns. Nehmen Kontakt mit uns auf. Wollen beschützen, mahnen oder Schaden anrichten. Es ist an der Zeit denjenigen zu glauben, die mit dem Paranormalen in Berührung kamen.

Alle Infos unter:
http://www.karinaverlag.at/

Über Radioplanet Berlin:
Text Webseite: Genau genommen sind wir eine Künstler-Community. Jedenfalls ist dieses Web-Radio aus der Künstler-Community "Künstlerplanet" hervorgegangen. Der Künstlerplanet wurde 2003 im Rahmen eines Musik Events (Song Contest) gegründet. Die erste Sendung des Radioplaneten wurde am 15. Februar 2009 ausgestrahlt. Seit dem ist einiges passiert. Mittlerweile arbeiten wir mit anderen Künstler Communitys zusammen. Darunter das Autorennetzerk und Writers Online. Bei uns machen die Künstler das Programm. In der Sendung "Planet Buch" können Autoren ihre Bücher vorstellen. In der Sendung Künstlerplanet können sich Künstler aller Art vorstellen. Du brauchst uns nur eine MP3 zusenden an redaktion@radioplanet-berlin.de. Erzähle darin etwas über dich und was du so machst und dann kommst du in unsere Sendung. Obwohl die Stadt Berlin in unserem Namenszug steht sind wir kein regionaler Sender. Wir agieren Deutschlandweit. Seit September 2009 haben wir sogar in Erfurt eine Zweigstelle.
http://www.radioplanet-berlin.de/Ueber-Uns/

Firmenportrait:

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.