Man hört, dass man fast nichts hört

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Veröffentlicht am: 04.01.2018 14:59
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - HDT - Seminare Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Schallabsorber, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik in Dresden, Ilmenau, Essen und Berlin

Im Seminar Schallabsorber und Schalldämpfer am 26.-27.04.2018 im HDT-Berlin erläutert Professor Jörn Hübelt in der Weiterbildung Themen wie Auslegung und Bewertung von Schalldämpfern, Berechnungsverfahren, modernste Labor- und In-situ-Messverfahren zur Bestimmung der schalltechnischen Wirkung von Schalldämpfern. Zum näheren Verständnis der Wirkungsweise eines Schalldämpfers wird dazu die Auslegung von Schallabsorbern zu Beginn des Lehrganges ausführlich erläutert.
Während im Seminar „Angewandte virtuelle Akustik“ 21.-22.11.2018 in Ilmenau Frau Dr.-Ing. Sandra Brix folgende Themen erläutern wird: Grundlagen der virtuellen Akustik, Schallaufnahme, Schallreproduktionsverfahren, raumakustische Simulationsverfahren und räumliches Hören. Eingeladen sind alle Ingenieure, Techniker und Vertreter aus der Industrie.
Im Seminar „Psychoakustik und Produkt Sound Design“ am 25.-26.01.2018 erläutert Dr.-Ing. Ercan Altinsoy Grundlegendes zur Psychoakustik und Produkt Sound Design sowie deren Anwendungen. Die Weiterbildung findet im Haus der Technik in Berlin statt.
An der Technischen Universität Dresden frischen Interessenten am 03.-04.05.2018 ihr Wissen hinsichtlich neuer Entwicklungen in der „Innovativen Fahrzeugakustik“ auf. Das Seminar wendet sich an Ingenieure, Techniker, anwendungsorientierte Wissenschaftler, Marketingexperten und Naturwissenschaftler, die sich in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Produktion oder Vertrieb mit Fahrzeugakustik-Fragestellungen auseinandersetzen.
Ein wichtiger Bestandteil der industriellen Akustik sind die Schall- und Schwingungsmessungen. Um das Verständnis der Schallabstrahlung von Produkten zu gewinnen, ist eine Analyse der Schall- und Schwingungsmessungen notwendig. Solche Messungen werden u.a. an Fahrzeugen PKWs, LKWs, Schiffen, Flugzeugen, Schienenfahrzeugen, Maschinen, Windkraftanlagen und Gebäuden durchgeführt. In unserem Seminar: „Akustische Messtechnik" am 17.05.2018 an der Technischen Universität Dresden werden die notwendigen Grundlagen für die Schall- und Schwingungsmessungen erläutert und wichtigste Normen kurz eingeführt.
Das Seminar „AKUSTIK: Isolation von Körperschall und Lärm “ am 26.-27.04.2018 in Essen erklärt das praktische Vorgehen bei der Konstruktion lärmarmer Maschinen und Anlagen. Das Seminar vermittelt nach einer Einführung in die Grundlagen der Maschinenakustik und ihre Messtechnik eine methodische Vorgehensweise zur Erkennung von Schallquellen, Schallübertragungswegen und Schallabstrahlungsflächen.


Information
Nähere Informationen zu der Weiterbildung finden Interessierte hinter den Links und beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder unter Suchbegriff: Akustik oder unter:

http://www.hdt-essen.de/akustik-schwingungen

Pressekontakt:

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Seydelstr. 15
10117 Berlin, Mitte

Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Firmenportrait:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte, stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen. Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster, pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.