Seminar im HDT- Berlin zum Thema Vergabe von Bauleistungen

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Veröffentlicht am: 09.01.2018 09:36
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Weiterbildung zu wichtigen rechtlichen Themen am 08.03.2018 im Haus der Technik Berlin

In dieser Weiterbildung werden erläutert, welche Folgen sich aus neuen gesetzlichen Regelungen für die praktische Arbeit auf dem Bau ergeben und worauf man als Führungs- und Fachkraft unbedingt achten muss.

Des Weiteren werden praxisbezogene Grundlagen für Anfänger verständlich erläutert und dargelegt. Da sich das Vergaberecht ständig weiterentwickelt, ist es wichtig Fehler zu vermieden und immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Die neuesten Kenntnisse in diesem Bereich des Bauwesens sind im Arbeitsleben deswegen unverzichtbar.

Dies ist natürlich für den öffentlichen Auftraggeber überaus interessant sowie auch für ausführende Firmen überaus wichtig. Das Seminar "Vergabe von Bauleistungen rechtssicher handhaben“ wird am 08. März 2018 in Berlin stattfinden.

Diese Weiterbildung richtet sich an Anfänger ohne Vorwissen, eignet sich aber auch für Fortgeschrittene und Planungsbüros. Eingeladen sind Interessenten und Mitarbeiter aus den Bereichen Architektur, Immobilien- und Wohnungsunternehmen, die sich erstmals mit der Vergabe beschäftigen.

RA Böttcher präsentiert den Teilnehmern einen Showdown über die Änderungen des Vergaberechts und vermittelt Interessantes bei bundes- und europaweiten Ausschreibungen und entsprechende Handlungsweisen. Des Weiteren werden folgende Themen erläutert: Rechtsquellen, Ausschreibungspflicht, Schwellenwerte und Vergabegrundsätze, Vergabeunterlagen, Auskünfte, öffnen der Angebote, Fristen, Dokumentations- und Informationspflichten, Aufhebung der Ausschreibung, häufige Fehler der Vergabestelle, Rechtsschutz und Ausblick über die Vergaberechtsreform.


Details und Anmeldung:

Information finden Sie hinter den angegebenen Links. Nähere Informationen auch beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer- Jekosch), Fax 030/39493437 oder unter http://www.hdt-essen.de/bauwirtschaft


http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-218-8

Pressekontakt:

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Seydelstr. 15
10117 Berlin, Mitte

Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Firmenportrait:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte, stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen. Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster, pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.