Prophete feiert 110 Jahre

Veröffentlicht von: bgp e.media GmbH
Veröffentlicht am: 10.01.2018 13:17
Rubrik: Freizeit & Hobby


Blick in die moderne Service- und Musterbau-Werkstatt
(Presseportal openBroadcast) - Von der kleinen Werkstatt zu einer der wichtigsten Fahrradmarken in SB- und Baumärkten sowie im Discount- und Online-Handel – Prophete blickt auf eine erfolgreiche Geschichte zurück. In diesem Jahr feiert das Familienunternehmen sein 110-jähriges Bestehen. Standortwechsel, Umstrukturierungen und technische Fortschritte sind maßgeblich dafür, dass der Zweiradexperte aus Rheda-Wiedenbrück heute eine starke Position am Markt einnimmt. Dabei ist der Anspruch über alle Jahrzehnte gleich geblieben: Produkte zu bieten, mit denen Menschen zu jeder Zeit und an jedem Ort in Bewegung bleiben.

„Mit Lust und Liebe konnte ich mein Werk beginnen...“, so lauteten 1908 Hermann Paul Prophetes Worte zur Gründung seines Betriebs „Hermann Prophete - Mechanische Werkstatt, Fahrräder, Sprechmaschinen“. 1928 eröffnete er das erste Fahrradfachgeschäft in Halle an der Saale. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich das Unternehmen zu einem der führenden Lieferanten der Branche – vor allem durch den Vertrieb an SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte.Schon vor dem Generationenwechsel an der Spitze des Betriebes Ende der 70er, verlagerte sich der Schwerpunkt vom reinen Handel auf die Produktion von Fahrrädern. Mit dem eigenen Rahmenbau und einer modernen Lackiererei entwickelte sich Prophete in kürzester Zeit zur Fahrradfabrik. Auch die Aktivitäten auf dem Zubehörmarkt wurden stärker fokussiert. Durch den Aufbau eines Logistikzentrums in Rheda-Wiedenbrück und eines Fachhandelszentrums in Oldenburg stellte die Firma in den 90er-Jahren die Weichen für einen erfolgreichen Start in das neue Jahrtausend.


Tradition trifft auf Innovation

Mit zunehmendem Wachstum hat der Radanbieter seine Produktpalette stetig weiterentwickelt. In den vergangenen Jahren rückte vor allem das Trendthema E-Bikes immer weiter ins Blickfeld. Im Bereich elektrisch angetriebener Räder ist das Traditionsunternehmen zu einem der Top-Player avanciert: Als erster Hersteller hat Prophete E-Bikes mit App-Steuerung auf den Markt gebracht. Zusammen mit AEG treibt der Radspezialist die E-Bike-Entwicklung an. Als eines von zahlreichen neuen Modellen für die Saison 2018 stellt er mit dem Urban e erstmals ein Elektrofahrrad mit vollintegriertem Antrieb und Akku von AEG vor.
Ebenso viel Wert wie auf innovative Produkte legt Prophete auf Service. So können Prophete-Kunden den im Zweirad-Segment einzigartigen Vor-Ort-Service nutzen. Ob Inspektion, Wartung oder Reparatur – alle Leistungen werden direkt am Wohnort des Kunden erbracht.


Neuer POS-Auftritt in 2018

2018 wird sich Prophete mit einem frischen Look am Point of Sale präsentieren. Neue Farben, neue Verpackungen und angepasste Zubehörwände sollen den optischen Relaunch der Produktpräsentation bestimmen. Mit Rückblick auf die gesamte Geschichte sagt Geschäftsführer Oliver Venohr heute: „Wir sind der Ursprungsidee, Menschen zu jeder Zeit und an jedem Ort in Bewegung zu setzen, immer treu geblieben.“


Mehr erfahren:
https://www.prophete.de/

Unsere E-Bikes mit AEG-Antrieb findet man hier:
https://www.prophete.de/de/e-bike/e-bike.php

Pressekontakt:

Prophete GmbH & Co. KG
Anton Matis (Leitung Marketing)
E-Mail: a.matis@prophete.de
Tel.: +49 (0)5242 4108 – 460

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.