BAVARIA Industries Group AG, München, verkauft ihre 100% Beteiligung an ARTI Group, Bergamo, Italien, an die CAFIN S.p.A., Bergamo, Italien

Veröffentlicht von: BAVARIA Industries Group AG
Veröffentlicht am: 12.01.2018 15:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Die ARTI Group umfasst die zwei Großdruckereien Eurogravure S.p.A. (Treviglio) und Nuovo Istituto Italiano d‘ Arti Grafiche S.p.A. (Bergamo). Die Unternehmen beschäftigen rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von rund EUR 100 Mio. Der BAVARIA zufließende Nettoerlös ist jedoch aufgrund bestehender Zahlungsverpflichtungen der italienischen Holding gering.

BAVARIA Industries Group AG hält damit vier europäische Unternehmen mit rund 2.000 Beschäftigten. Die Industrie-Holdinggesellschaft mit Sitz in München befindet sich mehrheitlich in Familienbesitz und verfolgt eine langfristige Investmentstrategie.

Für weitere Fragen steht gern zur Verfügung:

BAVARIA Industries Group AG
Reimar Scholz
Bavariaring 24
80336 München

Tel.: + 49 - (0)89/ 72 98 967-0
Fax: + 49 - (0)89/ 72 98 967-10
E-Mail: info@baikap.de
www.baikap.de

Pressekontakt:

BAVARIA Industries Group AG
Reimar Scholz
Bavariaring 24
80336 München

Tel.: + 49 - (0)89/ 72 98 967-0
Fax: + 49 - (0)89/ 72 98 967-10
E-Mail: info@baikap.de
www.baikap.de

Firmenportrait:

Die BAVARIA Industries Group AG ist eine industrielle Holding, die ertragsschwache und unprofitable Unternehmen übernimmt und saniert.

Die Geschäftsstrategie der BAVARIA basiert auf der Grundidee, jene Randaktivitäten zu übernehmen, die eigenständig geführt mehr Entwicklungspotenziale bieten. Während vor der Übernahme durch die BAVARIA oft keine Alternative zur Schließung einzelner in der Krise befindlicher Betriebe bestand, kann nach der zunächst erforderlichen Personalanpassung und Restrukturierung die Zahl der Beschäftigten in der Regel wieder erhöht werden, dann allerdings in einem profitablen Unternehmen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.