Embrace the Darkness: Kalifornischer Rotwein Apothic Red erhält Zuwachs

Veröffentlicht von: Gourmet Connection GmbH
Veröffentlicht am: 22.01.2018 16:35
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


Dieses und weiteres Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne in druckfähiger Qualität zur Verfügung.
(Presseportal openBroadcast) - Schon immer präsentiert sich der Wein Apothic, dessen Name sich aus dem lateinischen Wort „Apotheca“, dem Weinkeller, und dem englischen „Epic“, dem Heroischen, zusammensetzt, düster und etwas mythisch. Mit der Einführung des neuen Apothic Dark unterstreicht der kalifornische Weinproduzent dieses Image, denn der intensiv dunkelrote Wein ist eine kraftvolle Cuvée mit Noten von dunkler Schokolade, Kaffee, Beeren und Tabak. Mit diesem Geschmacksprofil und dem edel-düsteren Flaschendesign wird Apothic Dark seinem Namen mehr als gerecht.

Bad Homburg, Januar 2018. „Es liegt eine gewisse Romantik im Dunklen“, erklärt Apothic-Winemakerin Debbie Juergenson. „Können wir etwas nicht ganz greifen, sind wir neugierig und wollen mehr erfahren. Genau diese Idee steckt auch hinter unserer neuesten Kreation Apothic Dark.“ Die trockene Cuvée hat ein dichtes, kräftiges, langanhaltendes Geschmacksprofil und eine intensive Farbe. Ihre fruchtigen und herben Noten geben ihr einen ausgewogenen Charakter, es dominieren weder saftige Heidel- oder Brombeere noch Schokolade oder Tabak. Auch optisch erfüllt Apothic Dark mit seiner dunklen Flasche, dem schwarzen Etikett und den gotischen Schriftzeichen und Ornamenten alle Erwartungen an seinen Namen und ergänzt so das Portfolio um die würzige Rotwein-Cuvée Apothic Red.

Debbie Juergenson wuchs umgeben von Weinbergen im kalifornischen Central Valley auf und entwickelte schon früh eine Leidenschaft für Geologie und ihre Auswirkungen auf die Trauben. Ihr Wissen setzt die studierte Geologin in ihrer täglichen Arbeit ein, schließlich entwickeln kalifornische Trauben aufgrund der geographischen und klimatischen Bedingungen ein ganz besonderes Wesen. Regenreiche Winter, heiße Sommer und die typischen Böden, zumeist Lehm und das Sedimentgestein Mergel, bringen opulente Weine mit fester Tanninstruktur hervor. Apothic Dark eignet sich ideal als Begleiter zu rotem Fleisch wie beispielsweise gegrilltem Steak, passt aber auch hervorragend zu dunkler Schokolade.

Auf einen Blick

Apothic Dark

Charakter: Aromen von dunkler Schokolade, Kaffee, Heidel- und Brombeeren, zarte Tabaknoten, leichte Süße
Farbe: kräftiges Dunkelrot
Geschmack: trocken
Herkunftsland: USA
Anbaugebiet: Kalifornien
Trinktemperatur: 16-18° C
Alkoholgehalt | Säure | Restzucker: 14% vol | 5,1 g/l | 6 g/l

Apothic Dark ist im ausgewählten Fachhandel erhältlich, weitere Informationen und Bezugsquellen finden Sie unter www.apothic.de

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Patricia Freyer
Gourmet Connection GmbH
Tel.: +49 (0) 69 25 78 12 8 15
p.freyer@gourmet-connection.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.