Malerbetrieb Bönninger investiert in Hochdruckreiniger

Veröffentlicht von: Bönninger Maler GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 31.01.2018 09:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Bönninger Maler GmbH & Co. KG Dortmund

Die Bönninger Maler GmbH & Co. KG ist Spezialist (https://www.boenninger.com/maler-lackierer-malerarbeiten-malerbetrieb-anstreicher/#fassadenanstrich) für Fassadenrenovierung, Fassadenanstrich, Gewebearmierung, Putzbeschichtung und Wärmedämmung (WDVS) in Dortmund, Unna, Lünen, Bochum und Umgebung. Rechtzeitig vor Beginn der Fassadensaison 2018 hat der renommierte Malerbetrieb in einen neuen modernen Heißwasser - Hochdruckreiniger von 30 - 300 bar und einer Fördermenge von 10 - 21 l/min von der Firma Falch investiert.

Warum macht das Sinn?
Die fachgerechte Vorbereitung des Untergrundes ist die Basis für qualitativ hochwertige Sanierungen und die Ausführung von Malerarbeiten.

Die Untergrundreinigung bzw. Vorbehandlung mit einem Hochdruck eignet sich aufgrund hoher Flächenleistung für eine rationelle und schonende Fassadenreinigung.

Je nach Art des Untergrundes, Strukturputzes, Glattputzes, eines bereits vorhandenen Anstriches sowie des Standortes und des Baustils treten unterschiedliche Verschmutzungen an den Fassadenflächen von Immobilien wie Mehrfamilienwohnhäusern, Einfamilienhäusern, Wohn- und Geschäftshäusern, Gewerbeobjekten, Bürogebäuden, Hallen, Schulen, Krankenhäusern, Kindergärten auf. Verschmutzungen wie Staub, Rußablagerungen, fetthaltige Substanzen und Öle werden bei Regen nicht von der Fassade abgewaschen. Die Verschmutzungen werden vielmehr in Vertiefungen transportiert und setzen sich dort fest. So können Putzschäden verursacht werden. Eine professionelle Fassadenreinigung ist in der Lage, solche Verschmutzungen lösen.

Gelöst wird der Schmutz auf Fassaden vor allem durch den Aufpralldruck. Für den Abtransport des Schmutzes ist die Wassermenge entscheidend. Um leichte Verschmutzungen zu lösen sollte ein Hochdruckreiniger mit einer Wasserfördermenge von mehr als 600 l/Stunde eingesetzt werden. Bei mittel- bis starkverschmutzten Fassaden sollte der Hochdruckreiniger einer Wasserfördermenge von mindestens 1000 l/Stunde zum Einsatz kommen. Deswegen verfügt der neue Falch-Hochdruckreiniger über einen anpassungsfähigen Reinigungsdruck von 30 - 300 bar, eine Fördermenge von 10 - 21 l/min und die Möglichkeit mit kaltem oder heißem Wasser zu reinigen, welches in dem dafür eingebauten Kessel auf bis zu 155° C erwärmt werden kann.

Bei einer hitzeverträglichen Oberfläche, empfiehlt es sich, beim Reinigungsvorgang Heißwasser zuzuführen, dadurch wird der Schmutz bei gleichem Druck schneller gelöst. Fassaden mit Algen, Pilzen, Moose, Flechten (Mikroorganismen) müssen ebenfalls mit hohen Temperaturen gereinigt werden, um diese zu entfernen.

Somit kann also durch die Investition in einen neuen Heißwasser-Hochdruckreiniger auf einen zusätzlichen Arbeitsschritt und in den meisten Fällen auf zusätzliche Reinigungsmittel verzichtet werden. Diese Faktoren schonen nicht nur die Fassade, sondern auch die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Die Einsatzgebiete:
- Fassadenreinigung von Staub- und Rußablagerungen, Verschmutzungen
- Fassadenreinigung von Algen und Pilzen (Mikroorganismen) ohne chemische Zusätze
- Farb- und Putzentfernung
- Brandsanierung

Eine fachgerechte Fassadenreinigung ist unverzichtbare Voraussetzung für die sich anschließende Fassadenbeschichtung, wie Fassadenanstrich, Gewebearmierung, Putzbeschichtung und Wärmedämmung (WDVS).

Pressekontakt:

Webagentur Dortmund
Tom Schmitz
Nauenstraße 11 44309 Dortmund
0171-2820832
info@webagentur-dortmund.de
https://www.webagentur-dortmund.de

Firmenportrait:

Wir sind Ihr erfahrener Spezialist für sämtliche Innen- und Außenarbeiten eines renommierten Maler- und Lackiererbetriebs. Unsere Mitarbeiter sind täglich für Sie unterwegs. Sie montieren Wärmedämmverbundsysteme, bringen Gewebearmierungen und Putzbeschichtungen auf Ihre Fassaden, streichen, malen, lackieren und spachteln in Ihrem Auftrag, lassen Wohnträume wahr werden, sorgen für ein prima Klima und beheben die Folgen von Wasser- und Brandschäden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.