Blasenpflaster bei HornMedical

Veröffentlicht von: RS Internetagentur
Veröffentlicht am: 31.01.2018 19:17
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Wer alle Jahre wieder neue Schuhe kauft oder nur gelegentlich weite Strecken läuft, der kennt das Problem: Er hat nach einer gewissen Zeit Blasen an den Füßen, die natürlich nicht warten, sondern mit weiteren Kilometern immer größer und unangenehmer werden. Beim Verheilen wird die Haut unter der abgeplatzten Haut schnell rissig und reißt beim Verheilen bis in das Fleisch. Das kann die Heilung lang hinaus zögern, wenn die Wunde immer wieder neu einreißt. Es kann sogar noch schlimmer kommen: Wer an einer ausgeprägten Diabetes mit Durchblutungsstörungen in den Beinen leidet, dem wird die Wunde vielleicht gar nicht mehr abheilen. Die Folge wäre eine Amputation. Viele mussten schon wegen einer harmlosen Blase ihr Bein verlieren. Dabei hätte ein einfaches Blasenpflaster von Compeed aus dem Sortiment von HornMedical die schnelle Heilung ermöglicht.
Das Problem der Blase am Fuß ist, dass keiner sich für die Heilung 14 Tage Urlaub gönnen kann sowie die offene Haut mit der Zeit rissig wird. Wenn jedoch das passende Blasenpflaster die Wunde abdeckt, nicht austrocknen lässt und zudem vor Nässe und Keimen schützt, dann kann diese Wunde viel schneller und angenehmer heilen. Auch wenn das Angebot von HornMedical überschaubar ist, so finden sich unter https://www.horn-medical.com/ viele solch interessanter Produkte für den Alltag. Blasenpflaster, die jeder in der Haus- und Reiseapotheke haben soll, sind nur eines der Beispiele. Solange die Blase noch klein ist und direkt durch das Blasenpflaster geschützt wird, bleibt sie auch klein. Wer schon weiß, wo er die Blase haben wird, kann das Blasenpflaster schon fast vorsorglich anlegen.
Genau diese Kleinigkeiten machen das Leben angenehmer. Auch für den Sommer mit Mückenanflug kann HornMedical einiges bieten. Neben der Abwehr gibt es auch Stichheiler. Diese kleinen Geräte können bei Grillabenden oder Sparziergängen mit dabei sein, um direkt bei einem Stich das Jucken zu lindern. HornMedical sucht ständig nach solchen Nischen, um eigene Produkte zu entwickeln. Aber auch viele gute Marken werden im eigenen Webshop zu guten Preisen angeboten. Die Kunden können laufend Kleinigkeiten bestellen, da sie einen kostenlosen Versand erhalten. Blasenpflaster können damit laufend nach bestellt werden, ohne, dass sie durch den Versand teuer werden. Im Sale gibt es auch immer ein paar Artikel, die sich im eigenen Haushalt oder bei den eigenen Pflege- und Medizinprodukten sinnvoll integrieren lassen. Bei einem kostenlosen Versand macht der Einkauf immerhin Spaß, weil auf keinen Mindestbestellwert geachtet werden muss. Bei der Produktfülle findet sich jedoch so Einiges, was noch gut gebraucht werden kann, damit der Paketdienst nicht wegen einer einzigen Kleinigkeit raus kommen muss.

Pressekontakt:

Horn Medical Producing & Trading GmbH
Geschäftsführer Ingolf Horn
Seefeldstr. 12 Haus B
68623 Lampertheim / Hüttenfeld
Deutschland
Telefon: 06256831410
Telefax: 06256-831418
E-Mail: info@horn-medical.com
https://www.horn-medical.com/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.