„2schneidig“ begeistert Berufsschüler in Arnsberg

Veröffentlicht von: Dynamic Tunes
Veröffentlicht am: 05.02.2018 16:42
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


2schneidig@school: Martin Rietsch alias 2schneidig engagiert sich an Schulen gegen Rassismus
(Presseportal openBroadcast) - Außergewöhnlicher Besuch für Arnsberger Berufsschüler: In der vergangenen Woche konnten sie sich auf Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“ freuen. Der Künstler hielt zwei interaktive Vorträge für je ca. 500 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs und stellte dabei ein Gesellschaftsthema in den Vordergrund. 2schneidig engagiert sich seit vielen Jahren gegen Rassismus und sprach auch vor den rund 1.000 Schülern über rassistisch begründete Vorurteile und Diskriminierung.

Sein Appell für Respekt und Menschlichkeit im Umgang miteinander in einer von Vielfalt geprägten Gesellschaft bewegte. Besonders eigene Erfahrungen, die der Musiker teilte, trugen zur Sensibilisierung der Schüler für Alltagsrassismen bei. Als Deutscher, der mit nigerianischen Wurzeln in der Bundesrepublik aufwuchs, machte 2schneidig bereits als Kind Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung. Heute steht er als Vorbild vor Kindern und Jugendlichen und setzt sich gegen Gewalt, Rassismus und Mobbing ein.

Seit Beginn seiner musikalischen Karriere ist 2schneidig unterwegs an Schulen in ganz Deutschland, um Projekttage und Workshops für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen zu gestalten. Themenschwerpunkte sind dabei sowohl Antirassismus-, Antidiskriminierung und Antimobbing als auch Gewaltprävention, Sucht- und Drogenprävention. Und das durchaus erfolgreich, denn seine Authentizität und offene Ansprache der Lebenswelten seiner Projektteilnehmer hinterlassen nachhaltigen Eindruck bei den Schülern, wie auch Lehrer und Sozialarbeiter seit vielen Jahren bestätigen.

Auch bei den Arnsberger Berufsschülern hinterließ 2schneidig tiefen Eindruck. Auf Augenhöhe begegnete er den Schülern; seine Ehrlichkeit und Leidenschaft trugen dazu bei, dass es nicht nur Vortragsveranstaltungen waren, sondern dass das Thema Antirassismus mit einem Zeichen für Menschlichkeit durch Leben und Emotionen gefüllt wurde. Zu Zivilcourage ermutigte 2schneidig jeden Einzelnen, bezog sein Publikum immer wieder mit ein und machte deutlich, dass persönliches Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft zum Perspektivwechsel wichtige Voraussetzungen für einen respektvollen Umgang miteinander sind.

Martin Rietsch alias 2schneidig ist für sein langjähriges und vielfältiges Engagement für Kinder und Jugendliche mehrfach preisgekrönt, u.a. mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sports in der Sonderkategorie Integration. Mit diesem Preis des Bundesinnenministeriums, des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Verbands Deutscher Sportjournalisten ehrte Bundesinnenminister Dr. Thomas des Maizière die Vorbildfunktion des Preisträgers.

Pressekontakt:

Dynamic Tunes
Postfach 310403
10634 Berlin
Tel: 030-20654374

Firmenportrait:

Das Musikmagazin "Dynamic Tunes" ist das Magazin für HipHop, R'nB, Pop und Musicalproduktion. Interessante Backstagereportagen, Interviews und brandaktueller Content zeichnen uns aus. Hier kommt jeder Musikfan und Musiker auf seine Kosten.
Die Bereiche Pop, Funk, Rhythm and Blues, aber auch House sind die bevorzugten Themen.


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.