„Pepes großer Tag“ aus Kummers Kindergeschichten

Veröffentlicht von: Kummer
Veröffentlicht am: 06.02.2018 06:38
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Ich, Pepe, ein junger Seelöwe, lebe mit weiteren vier Artgenossen in einem Tierpark, wo wir mehrmals am Tag die Menschen mit unserer Show begeistern.
Unsere Show stimmt leider nicht so richtig. Ich konnte zwar alle Elemente, durfte auch immer mittrainieren, aber wenn es dann darum ging, uns dem Publikum zu präsentieren, saß ich nur auf der Ersatzbank und kam nicht zum Einsatz.
Ich bin wirklich gut, leider durfte ich es bisher nie unter Beweis stellen. Unsere Vorstellung trägt den Namen „Das lustige Quartett“ und da zu einem Quartett vier gehören und nicht fünf, stehe ich immer, wenn es darauf ankommt, im Abseits.
Uns Seelöwen liegt es im Blut. Wir sind geborene Akrobaten und Clowns. Lag es daran, dass ich noch so jung war und traute es mir deshalb keiner zu? Ich weiß auch nicht, warum ich nie eine Chance bekam, aber es war schon ein sehr bedrückendes Gefühl.
Selbst die Trainingsstunden machten mir keinen Spaß mehr. Wozu auch? Ich durfte es ja doch nie jemand Fremdem zeigen. Warum sich also anstrengen?
Doch irgendwann wurden meine Gebete erhört. Ein Teammitglied fiel aus. Mir tat es wirklich leid, aber ich witterte meine Gelegenheit. Sollte die Show nicht ausfallen, ging es nur mit mir und endlich würde mein lang ersehnter Wunsch, mich bei der großen Show zu präsentieren in Erfüllung gehen.
Ich hörte, wie der eine Trainer zum anderen sagte: „Die Show sagen wir besser ab. Das schafft Pepe noch nicht. Er ist ein Jungspund. Den Druck kann er noch nicht aushalten. Stell dir nur vor, er patzt. Wir blamieren uns bis auf die Knochen. Nein, nein, es ist besser, wir lassen die Show ausfallen ...
© Britta Kummer

Wird Pepe doch noch seine Chance bekommen?
Das erfahren Sie hier:
Bücher sind etwas ganz Besonderes. Sie bieten Jung und Alt eine interessante Reise durch ihre eigene Welt an und verbinden dadurch sogar Generationen.
Fantasie ist die stärkste und schönste Kraft, die Kinder besitzen. Deshalb ist es auch so wichtig, sie so früh wie möglich an Bücher heranzuführen. Denn hier können sie anhand der erzählten Geschichte ihre eigene Kreativität sowie Vorstellungskraft frei entfalten.
Kummers Kindergeschichten laden Sie zum Vor- oder Selbstlesen ein. Mal spannend, mal nachdenklich oder lustig. Eine bunte Sammlung für jedes Alter.
Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (14. Oktober 2014)
ISBN-10: 3738601007
ISBN-13: 978-3738601008
Auch als E-Book erhältlich!

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=RLVJO9nfWqU&feature=youtu.be&list=LLnrWQi3TGNmRm5EoXRQVqVQ

Neugierig aus „Kummers Kindergeschichten“ geworden? Dann warten die weiteren Geschichten Prinzessin Elina, Super Zicke auf vier Pfoten, Nikodemus, Till, Konstantin, Bonfire, Lucky, Eins, zwei, drei – ganz viele, Lulu, Ein Traum wird wahr, Leo, Für immer und dich, Lukas, Puck, Archibald, Jonas, Hex Hex, Flecki, Emma, Die Kinder- und Tierpension und Ein ganz besonderer Tag auch darauf, von Ihnen Kindern oder Enkelkindern gelesen zu werden.‘

Über die Autorin:
Britta Kummer wurde 1970 in Hagen (NRW) geboren und lebt heute im schönen Ennepetal. Als gelernte Versicherungskauffrau entdeckte sie im Jahre 2007 das Schreiben und seit dieser Zeit bestimmt es ihr Leben.
Es macht ihr einfach großen Spaß, sich auf diese Art und Weise auszudrücken. Erst wurden ihre Werke im Bekanntenkreis herumgereicht und die Resonanz darauf war sehr positiv. Es dauerte nicht lange und schon hielt sie ihr 1. Buch „Willkommen zu Hause, Amy“ in ihren Händen. Dieses Buch wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/

Firmenportrait:

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.