Seminar zum Thema “Richtige Fertigungsunterlagen im HDT- Essen am 30.-31.05. 2018

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Veröffentlicht am: 09.02.2018 11:30
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Schwerpunktthemen: Haftung des Konstrukteurs, internationales ISO/GPS-System

Jeder Konstrukteur muss heute diese neue Zeichnungssprache erlernen, da er ansonsten keine rechtlich verbindlichen Fertigungsunterlagen erstellen kann.
In diesem Seminar werden die Vorgaben des ISO/GPS-Systems zum Mindestinformationsstand gemäß der neuesten Normenlage für Rechtssichere Fertigungsdokumente den Teilnehmern näher gebracht. Nach einer Studie im Automobilbau sind die Fehlerquellen oft zu offensichtlich und folgern somit in einer falsche Maß- und Toleranzabstimmung. Die internationale ISO/GPS-Normung folgt dem Ziel der Produktdokumentation, welche im Haftungsfall sehr wichtig ist. Fertigungszeichnungen sollen daher nach ISO/GPS-Normen aufgebaut werden. Das Seminar „Richtige Fertigungsunterlagen“ findet am 30.- 31. Mai 2018 in Essen statt und richtet sich an Techniker und Ingenieure aus den E+K-Bereichen des Maschinenbaus. Prof. Dr. em. Bernd Klein wird sich mit den folgenden Themen befassen: die Haftung des Unternehmens und des Konstrukteurs, das internationale ISO/GPS, rechtssichere und normgerechte technische Zeichnungen, Konformitätsnachweise nach ISO 14253 sowie Ergebnisinterpretationen bei der Koordinatenmesstechnik.
Das Seminar behandelt daher inhaltlich den neuen Normenstand und gibt vielfältige Hinweise auf mögliche Anwendungssituationen. Erwartet werden technische Zeichner, Techniker, Konstrukteure, Fertigungsplaner, und Mitarbeiter des Qualitätsmanagements.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-146-8

Pressekontakt:

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Seydelstr. 15
10117 Berlin, Mitte

Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Firmenportrait:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte, stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen. Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster, pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.