"Schilderwechsel bei Mofas und Mopeds am 1. März 2018" - Tipp der Woche der ERGO Versicherung

Veröffentlicht von: ERGO Versicherung
Veröffentlicht am: 15.02.2018 10:24
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Experten der ERGO Group informieren

Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO:

Um am Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen, benötigen Halter von Mopeds oder Mofas neben der Betriebserlaubnis auch ein Versicherungskennzeichen für ihr Fahrzeug. Es zeigt, dass der Halter eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat und gilt wie der dazugehörige Versicherungsschutz jeweils bis zum 28./29. Februar des Folgejahres. Am 1. März 2018 verlieren die aktuell geltenden schwarzen Versicherungskennzeichen ihre Gültigkeit und das Moped damit seinen Versicherungsschutz. Dann sind ausschließlich neue blaue Kennzeichen im Straßenverkehr erlaubt, deren Gültigkeit am 28. Februar 2019 endet. Durch die jährlich wechselnden Farben ist auf den ersten Blick zu erkennen, ob das Fahrzeug mit aktuellem Versicherungsschutz unterwegs ist oder nicht. Wer mit einem ungültigen Kennzeichen unterwegs ist, macht sich strafbar. Fahren ohne Versicherungsschutz kann eine Gefängnis- und Geldstrafe zur Folge haben. Zusätzlich zur Kfz-Haftpflicht- empfiehlt sich auch eine Teilkaskoversicherung, die Schäden am eigenen Fahrzeug zum Beispiel durch Brand, Explosion und Diebstahl abdeckt. Mofabesitzer erhalten das neue Versicherungskennzeichen in der nächstgelegenen Geschäftsstelle ihres Versicherers oder auch bei einigen Banken, Sparkassen und Automobilclubs. In der Regel können sie das Kennzeichen ohne längere Wartezeiten direkt mitnehmen, sobald sie den entsprechenden Betrag bezahlt haben. Wer sein Mofa beispielsweise erst im Mai in Betrieb nimmt, zahlt auch nur den Beitrag von Mai bis zum 28. Februar 2019. Übrigens: Auch Segways mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h benötigen ein Versicherungskennzeichen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.628



Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin "Wir bei ERGO".

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die "ERGO Group" als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank!

Pressekontakt:

HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17 80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Firmenportrait:

Über die ERGO Versicherung
Mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zählt die ERGO Versicherung zu den führenden Schaden-/Unfall-Versicherern am deutschen Markt. Sie bietet ein umfangreiches Portfolio von Produkten und Serviceleistungen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an. Ihre zertifizierte Schadenregulierung sorgt für die zügige Abwicklung von Schadenmeldungen. Unter der Marke D.A.S. bietet die ERGO Versicherung seit 2015 auch Rechtsschutzprodukte an. Sie verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.