Bis 2019 werden 240.000 Betriebsnachfolger/innen gesucht

Veröffentlicht von: Vertrieb und Beratung
Veröffentlicht am: 15.02.2018 11:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Das "Gesicht" des Mittelstandes wird sich verändern

53577 Neustadt/Wied: Um kleinen und mittelständischen Unternehmern/innen die Betriebsnachfolgesuche zu erleichtern, hat sich die Westerwälder Firma Vertrieb und Beratung in Neustadt/Wied diesem Thema zusätzlich angenommen. Mit ihrem Netzwerk von Vertrieblern/innen und mittelständischen Unternehmern/innen im deutschsprachigen Raum hilft Sie dabei die passenden Betriebsnachfolger/innen zu suchen und zu finden. www.vertriebsnews.net

Denn in den kommenden Jahren rollt eine Nachfolgewelle über den Mittelstand hinweg. Bis zum Jahre 2022 planen nach Angaben der KFW über eine halbe Million der Inhaber/innen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine Unternehmensnachfolge. Für rund 100.000 Unternehmen wird die Zeit knapp.
Dort soll die Nachfolge bis Ende 2019 umgesetzt werden - ein/e Nachfolger/in ist aber noch nicht gefunden oder mit der Suche ist noch nicht begonnen worden.

Das "Gesicht" des Mittelstandes wird sich verändern. Dazu tragen auch geplante Stilllegungen bei. Für jeden siebten Inhaber/in ist die Aufgabe des eigenen Unternehmens eine Option, für viele die einzige. Dabei favorisieren größere KMU fast immer eine Nachfolge. Kleinunternehmer/innen
nur zur Hälfte.

Das Management des Generationenwechsels wird mehr und mehr zur Herausforderung. Zu gering ist die Zahl nachrückender Exitstenzgründer/innen, die eine qualifizierte Nachfolge antreten können. Dabei ist der Bedarf an Nachfolgern hoch und wird noch zunehmen. Nicht zuletzt durch die rasche Alterung der Inhaber. Bereits jetzt sind 1,4 Millionen Inhaber/innen 55 Jahre und älter. Ein Viertel wird zum geplanten Rückzugszeitpunkt bereits über 70 Jahre alt sein - jeder zehnte fast 80 Jahre.
Im Vergleich zur Erwerbsbevölkerung kommt der Ruhestand sechs Jahre später.


Für Rückfragen bitte:

Vertrieb und Beratung, Friedel Mies, Wiedblick 14b, 53577 Neustadt/Wied,
fmies@vertriebsnews.net www.vertriebsnews.net

Tel 02683 945910
Fax 02683 945911

Pressekontakt:

Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
Wiedblick 14b 53577 Neustadt/Wied
02683 945910
fmies@vertriebsnews.net
http://www.vertriebsnews.net

Firmenportrait:

Wer sind wir:
Wir sind ein gut geerdeter Vertriebsdienstleister im schönen Westerwald und haben Vertrieb und Organisation von der Pike auf gelernt. Mit unseren 73 Jahren, jung und fit, leben wir Vertrieb, Organisation und Dienstleistung an 365 Tagen im Jahr mit Herzblut vor und haben noch Visionen.

Dabei nutzen wir unseren gesunden Menschenverstand, reden ganz normal wie uns "der Schnabel gewachsen ist" und nicht die moderne Vertriebssprache, die teilweise kein Mensch mehr versteht. Wir konzentrieren uns mit Ihnen auf die alten Verkäufertugenden: Disziplin, Fleiß, Beständigkeit, Kompetenz und Menschlichkeit.

Unsere rd. 50jährigen Erfahrungen in Vertrieb und Organisation, geben wir gerne an aktive Firmen und Vertriebspartner/innen weiter. Dabei sind wir immer auf der Suche nach neuen interessanten Projekten und Partnern/innen mit denen wir offen, fair, kollegial und erfolgreich zusammenarbeiten können.
Gerne arbeiten wir auch mit Kollegen/innen aus der Generation 50 plus - x zusammen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.