MWC 2018: QCT zeigt Lösungen für 5G-Infrastrukturen auf Cloud-Basis

Veröffentlicht von: QCT ? Quanta Cloud Technology
Veröffentlicht am: 26.02.2018 16:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

QCT kooperiert mit führenden IT-Unternehmen, um sicherzustellen, dass seine Lösung "Central Office 2.0" die Anforderungen von Telekommunikationsanbietern im Edge-Bereich erfüllt

Barcelona/Düsseldorf, 26. Februar 2018 - Quanta Cloud Technology (QCT), ein weltweiter Anbieter von Cloud Computing Hardware, Software und Dienstleistungen für Datencenter, zeigt auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, dem weltweit größten Treffen der Mobilfunkbranche, seine innovativen 5G-Infrastrukturlösungen. Vom 26.Februar bis 01.März 2018 stellt das Unternehmen in Halle 5, Stand 5B11, seine neuesten Lösungen zur Netzwerktransformation für Communication Service Provider (CoSPs) vor. QCT spielt gemeinsam mit erstklassigen Technologiepartnern und Kunden, wie Intel und Red Hat, eine führende Rolle beim Aufbau eines entsprechenden umfassenden IT-Angebots. Auch einflussreiche Netzwerkorganisationen, wie die Open Networking Foundation (ONF) und die Open Platform for NFV (OPNFV), gehören zu der Kooperation, die für weitere Partner offen ist. Ziel der gemeinsamen Initiative ist die Entwicklung robuster, auf offenen Standards basierender Netzwerklösungen, die die wachsenden Anforderungen nach mehr Kapazität und kürzeren Latenzzeiten im Randbereich ("Edge") des Netzwerks erfüllen. Vor diesem Hintergrund stellt QCT seine Vision des "Central Office 2.0" vor, der nächsten Generation einer zentralen Plattform ("Central Office"), die das Edge Computing für 5G-Anwendungen mit hoher Performance und geringer Latenz vorantreibt.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat QCT eine Intel Select-Lösung für NFVI (Network Function Virtualization Infrastructures) entwickelt. Die Lösung QuantaGrid D52BQ-2U von QCT wurde von Intel für die von einer Intel Select-Lösung benötigten Leistung verifiziert, um CoSPs und Netzwerkbetreiber in die Lage zu versetzen, mithilfe der neuesten Intel Technologien, wie den skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren, der Intel® QuickAssist Technologie (Intel® QAT) und dem Data Plane Development Kit (DPDK), eine optimierte, agile NFVI aufzubauen.

"Die langfristige Zusammenarbeit von QCT mit Intel und unseren strategischen Partnern erstreckt sich nun auch auf den Telekommunikations-Markt", so Mike Yang, Präsident von QCT. "Im Rahmen der Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus dem Cloud-Bereich adressieren wir mit der optimierten NFVI-Plattform die wachsenden Anforderungen der Telekommunikationsbranche. Die Lösung unterstützt für Carrier geeignete Infrastrukturen und liefert eine praxisgerechte Software-definierte Netzwerklösung zur Disaggregierung der Steuerungs- und Datenebene sowie zur Gewährleistung der Leistungskonsistenz bei IA-basierten Systemen. Durch diese strategischen Partnerschaften mit den führenden Hard- und Softwareanbietern für 5G-Infrastrukturlösungen, haben wir hochleistungsfähige offene Plattformen entwickelt, die darauf abzielen, die Investitions- (CAPEX) und Betriebsausgaben (OPEX) von Telekommunikationsanbietern zu senken. Auf diese Weise können sie höhere Margen und damit langfristig einen Wettbewerbsvorteil erzielen."

QCT stellt auf dem MWC folgende Lösungen für das "Central Office 2.0" vor:
- QxStack NFV Infrastruktur mit Red Hat® OpenStack® Plattform - die Lösung sorgt dank Intel® Data Plane Technologie und Enhanced Platform Awareness (EPA) für optimierte Netzwerkleistung
- QCT CORD (Central Office Re-Architected als Datacenter) Ready POD für Central Office und Edge Computing - das Komplettangebot der weltweit ersten vollständig integrierten Open Source-Infrastruktur, die von Kunden validiert werden kann
- QCT Rackgo R Vertical Integration mit OpenStack - eine Intel® RSD-basierte, umfassend ausgestattete Rack- Lösung, die einfach implementiert und skaliert werden kann

"Unsere langfristige Zusammenarbeit mit QCT basiert auf der gemeinsamen Vision, die in Datencentern und Netzwerkumgebungen vorherrschenden Herausforderungen mit innovativen Lösungen auf Basis von Intel-Plattformen und offenen Datencenter-Technologien zu meistern ", erklärt Renu Navale, Sr. Director, Network Industry Enabling, Network Platforms Group bei Intel. "Durch die Bereitstellung der neuesten, auf den skalierbaren Xeon Prozessoren basierenden Intel Select Solution für NFVI, beschleunigt QCT den Einsatz von Network Function Virtualization-Infrastrukturen mithilfe einer optimierten, verifizierten Systemkonfiguration."

QCT ist ein aktives Mitglied der ONF Community und war Mitveranstalter des ersten Treffens der CORD Build Community, das im vergangenen November im US-Hauptsitz von QCT in San Jose stattfand. Zudem hat QCT mit dem "QCT CORD Ready POD" die weltweit erste integrierte CORD-POD-Lösung gebaut, die auf der neuesten skalierbaren Intel® Xeon® Prozessor Plattform beruht. Die QCT CORD-Lösung wird in flexiblen CORD-POD Formaten geliefert. Dank dieses Angebots müssen Betreiber von 5G-Netzen und Entwickler von Workload-Services nicht mehr lange nach einer geeigneten Kombination von Komponenten suchen, um ihre IT-Infrastruktur aufzubauen. Um dies in die Praxis umzusetzen, bietet QCT eine Vielzahl von Servern und Switches, um die Anforderungen an CPU, Netzwerk und Speicherressourcen für unterschiedliche Workloads zu erfüllen.

"Das ONF treibt als mitgliedergeführtes Konsortium die Transformation von Netzwerkinfrastruktur und Geschäftsmodellen voran. Wir freuen uns über das stetig wachsende Interesse von Telco-Betreibern, Service Providern und Hardware-Anbietern an der CORD-Technologie ", so Timon Sloane, Vice President of Marketing and Ecosystem bei ONF. "Als wertvolles Mitglied unserer Organisation hat QCT mit seiner Expertise in der Entwicklung und Herstellung von Server-, Speicher-, Switch- und Rack-Systemen aktiv an der Entwicklung der CORD-Plattform mitgewirkt. Nach der Validierung durch ONF ist QCTS CORD Ready POD nicht nur mit der neuesten CORD-Plattform kompatibel, sondern es handelt sich auch um den ersten validierten CORD-POD, der auf Basis der skalierbaren Intel Xeon Prozessoren realisiert wurde. Angesichts der Investitionen und des Engagements von QCT, geht die ONF davon aus, dass die Einführung weiterer CORD-Lösungen für eine Vielzahl von 5G-Anwendungen und -Szenarien nicht lange auf sich warten lässt", so Sloane abschließend.

Zusätzliche Informationen über die Lösungen von QCT erhalten Sie unter: http://go.qct.io/qct-central-office-v2/

Ein Video zu QCTs Lösung "Central Office 2.0" finden Sie unter: http://qct.gcpr.net/wp-content/uploads/2018/02/Central%20Office.mp4

Bildquelle: © QCT

Pressekontakt:

GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14 85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Firmenportrait:

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology ("QCT") ist ein globaler Hardware Anbieter für Rechenzentren. In seinen Lösungen kombiniert das Unternehmen die Effizienz von Hyperscale Hardware mit Infrastruktur-Software von verschiedenen Marktführern, um künftige Herausforderungen bei der Konzeption und dem Betrieb von Rechenzentren meistern zu können. QCT bedient Cloud Service Provider, Telekommunikationsunternehmen und Unternehmen, die öffentliche, hybride und private Clouds betreiben.
Die Produktpalette besteht aus hyperkonvergenten und softwarebasierten Lösungen für Rechenzentren sowie Computing Servern, Storage Servern, Netzwerk Switche und Rack-Systemen mit einem vielfältigen Portfolio von Hardwarekomponenten und Softwarepartnern. QCT entwirft, produziert, integriert und bedient modernste Angebote über sein eigenes globales Netzwerk.
QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Unternehmen. www.QCT.io.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.