STÜKEN investiert in weiteres Wachstum

Veröffentlicht von: Hubert Stüken GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 01.03.2018 12:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Tiefziehspezialist STÜKEN investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in die Zukunftsfähigkeit des Standorts Rinteln. Der Stammsitz des global aufgestellten Unternehmens wird erweitert, neu strukturiert und modernisiert.

Die umfangreiche Baumaßnahme sieht mehrere Schritte vor. Der Bau eines neuen Logistikgebäudes stellt den "größten Brocken" dar. Der Sprecher der Geschäftsführung Hubert Schmidt beschreibt Ziele und Umfang des Projektes: "Wir investieren in die Zukunftsfähigkeit am Standort Rinteln. Das neue Gebäude wird eine Nutzfläche von 5.000 qm umfassen. Dadurch schaffen wir Platz für weiteres Wachstum in der Produktion. Gleichzeitig werden wir die Produktion und die innerbetrieblichen Logistikabläufe flächendeckend neu strukturieren." Ein eigens eingerichtetes Planungsteam hat die zukünftige Werksstruktur eingehend durchdacht. Uwe Krismann, technischer Geschäftsführer, erläutert das anspruchsvolle Projekt: "Ein automatisiertes Lagersystem mit zunächst 36.000 Stellplätzen bildet das logistische Herzstück des Werkes. Es stellt sicher, dass die richtige Ware sowie halbfertige Erzeugnisse zur richtigen Zeit am richtigen Ort und in der richtigen Menge zur Verfügung stehen. Automatisierte Transportsysteme fördern die Ware zum jeweils nächsten Prozessschritt. Dies ermöglicht einen geradlinigen engen Materialfluss mit hoher Flächennutzung. Hier wird STÜKEN ähnliche Prinzipien verwenden wie bereits im modernsten Werk der Gruppe im Industriegebiet Rinteln-Süd. Orientiert an den Grundsätzen von Industrie 4.0 entwickeln wir unser STÜKEN Produktionssystem konsequent weiter." Hubert Schmidt: "Für Gebäude, Lagertechnik und Transportsysteme werden wir insgesamt einen zweistelligen Millionenbetrag investieren."

Das Ziel des gesamten Projektes ist die Verbesserung der Logistikprozesse. Die Wege, die das Material innerbetrieblich vom Rohmaterial bis hin zum Fertigteil bei STÜKEN zurücklegt, verkürzen sich stark. Hubert Schmidt nennt die Gründe für einige der Maßnahmen: "Unsere Kunden werden immer anspruchsvoller. Sie fordern eine hohe Sauberkeit in der Produktion. Dies und den Wunsch nach ausgezeichneter Qualität, kurzen Lieferzeiten und hoher Flexibilität werden wir in besonderer Weise erfüllen können."

Pressekontakt:

Hubert Stüken GmbH & Co. KG
Sandra Göhner-Baake
Alte Todenmanner Straße 42 31737 Rinteln
05751-7020
sandra.goehner@stueken.de
http://www.stueken.de

Firmenportrait:

1931 gegründet, gilt STÜKEN heute als der weltweit führende Zulieferer für Präzisionstiefziehteile aus Metall. Außerdem gehören Stanz- und Spritzgießteile sowie anspruchsvolle Baugruppen zum Sortiment. Die Produkte finden sich in vielfältigen Anwendungen von Haushaltsgeräten bis hin zu Armaturen, in Computern, Mobilfunkgeräten und Kraftfahrzeugen. Statistisch gesehen enthält jedes weltweit verkaufte Auto rund 40 STÜKEN-Komponenten. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz im niedersächsischen Rinteln an der Weser und Tochterwerken in den USA, Tschechien und China beschäftigt rund 1.250 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von 187 Mio. Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.