HypZert veröffentlicht Kurzstudie zur Bewertung von Logistikimmobilien mit Kennzahlen aus 2017 / 2018

Veröffentlicht von: HypZert GmbH
Veröffentlicht am: 06.03.2018 09:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Pünktlich zur HypZert Jahrestagung erscheint die Kurzstudie der Fachgruppe Logistik mit aktuellen Kennzahlen zu den wichtigsten Logistikimmobilienarten

(Mynewsdesk) Unter dem Titel Bewertung von Logistikimmobilien: Typenblätter mit Kennzahlen aus 2017  / 2018  hat die HypZert Fachgruppe Logistik auf der vergangenen HypZert Jahrestagung in Frankfurt/Main ihre neue Kurzstudie vorgestellt. 

Die zwölfseitige Studie umfasst einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Bewertungsparameter und Gebäudespezifika der Immobilienarten Produktionslager, Distributionshalle, Umschlaghalle, Paketverteilzentrum sowie Kühlhäuser. 

"Die Studie unterstreicht einmal mehr das herausragende Fachwissen in den HypZert Fachgruppen und den standardsetzenden Charakter, den unsere Studien inzwischen innehaben", so Reiner Lux, Geschäftsführer der HypZert GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o939q6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-veroeffentlicht-kurzstudie-zur-bewertung-von-logistikimmobilien-mit-kennzahlen-aus-2017-2018-64501

Pressekontakt:

HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24 10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
www.hypzert.de

Firmenportrait:

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifizieren wir Immobiliengutachter nach den anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der ISO/IEC 17024. Damit sichert die HypZert GmbH ein Höchstmaß an Vergleich­barkeit und Transparenz auf den Immobilienmärkten.

An die Kaufleute und Techniker, die sich bei HypZert zertifizieren lassen möchten, stellen wir viele Ansprüche. Wir erwarten einen hohen Ausbildungsstand, eine pro­fessionelle Arbeitsweise, langjährige Praxiserfahrung, die konsequente Einhaltung der Berufsgrundsätze sowie finanzwirt­schaftliche Expertise.

Im Gegenzug bieten wir Zertifizierungen auf höchstem Niveau. Die von den Gutachter erbrachten Leistungen prüfen und evaluieren wir regelmäßig. Darüberhinaus bieten wir die Sicherheit, dass die von uns zertifizierten Fachleute bei den Auftrag- und Arbeitgebern der Branche geschätzt sind.

Wir pflegen ein umfangreiches internationales Netzwerk im Bereich Immobilienbewertung. Die HypZert ist Mitglied (Observer) im europäischen Dachverband nationaler Immobilienbewertungsorganisationen TEGoVA. Darüberhinaus besteht ein langjähriger Kooperationsvertrag mit dem US-amerikanischen Appraisal Institute, eine der weltweit führenden Berufsorganisationen im Bereich der Immobilienbewertung. Auch mit The Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) arbeitet die HypZert eng zusammen. Die gegenseitige Anerkennung und die fachliche Zusammenarbeit mit renomierten Berufsverbänden ist eines unserer erklärten Ziele.

Viele Pfandbriefbanken und Kreditinstitute arbeiten vorwiegend mit Gutachtern und Gutachterinnen, die den Titel Immobiliengutachter HypZert tragen. Sie sind durch uns nach ISO/IEC 17024 zertifiziert und haben besondere Kenntnisse in der Beleihungswertermittlung nachgewiesen. Dadurch erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, die an Gutachter nach §6 der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gestellt werden.

Auf Grund der hohen Standards und der internationalen Anerkennung gilt die HypZert GmbH als führendes Unternehmen in Deutschland für die Personalzertifizierung nach ISO/IEC 17024 und ist akkredititert bei der zuständigen Akkreditierungsstelle DAkkS (D-ZP-16024-01-01). Unsere Zertifizierungen genießen einen ausgezeichneten Ruf. Derzeit sind rund 1.700 Gutachterinnen und Gutachter durch uns zertifiziert, sie arbeiten nach höchsten professionellen Standards. Damit setzen wir wichtige Impulse für die gesamte Branche.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.