Umfragen belegen das große Vertrauen in die Homöopathie

Veröffentlicht von: homimed
Veröffentlicht am: 08.03.2018 00:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Warum viele Menschen auf die Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln setzen

Das Vertrauen in die Homöopathie (https://www.homimed.de) ist stetig gewachsen. Vorbild für homöopathische Arzneimittel ist die Natur selbst. Verwendet werden überwiegend pflanzliche Stoffe, deren besonderen Heilkräfte schon Menschen vor Tausenden von Jahren zu schätzen wussten. Heute gibt es eine große Anzahl von Ärzten und Wissenschaftlern, die sich der Naturheilkunde öffnen und je nach Krankheitsbild ihren Patienten zu homöopathischen Mitteln raten. Entscheidende Gründe dafür sind nachhaltige Therapieerfolge, besonders bei chronischen Krankheiten. Unter anderem spielen auch die Nebenwirkungen konventioneller Arzneimittel eine Rolle, vor allem dann, wenn sie über einen längeren Zeitraum hinweg verabreicht werden. Diese können mit homöopathischen Behandlungen vermieden oder gelindert werden.

Wandel in der Medizin durch die Homöopathie (https://www.homimed.de/homoeopathie-in-der-medizin/umfragen-belegen-das-grosse-vertrauen-in-die-homoeopathie-2-2/)

Die konventionelle Medizin wird heute von zunehmend mehr Medizinern durch Verfahren aus der Naturheilkunde ergänzt. Beim Ansatz der integrativen Medizin werden zum Beispiel homöopathische Arzneimittel in sinnvoller Ergänzung der konventionellen Behandlungsmethoden angewendet. Natürlich hat auch Homöopathie ihre Grenzen, ebenso wie die konventionelle Medizin. Homöopathische Arzneien werden jedoch in der ärztlichen Praxis immer häufiger eingesetzt. Ärzte sehen die Vorteile homöopathischer Medikation in den geringen Nebenwirkungen und der hohen Bereitschaft der Patienten, die Behandlung zu akzeptieren und dadurch positiv zu unterstützen.

Umfrage hebt steigende Beliebtheit von Homöopathie heraus

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut Demoskopie Allensbach kommt zu dem Ergebnis, dass heute mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland bereits homöopathische Arzneimittel verwendet hat [1]. Der Studie zufolge hat sich im Vergleich zu einer Erhebung aus dem Jahr 1970 der Anwenderkreis homöopathischer Medizin deutlich erweitert. Gut die Hälfte der von Allensbach befragten 1853 Personen halten homöopathische Arzneimittel generelle für gut verträglich und mehr als 40% nennen die besondere Eignung für Kinder als wichtigen Aspekt. Ein Viertel der Befragten wünscht sich die Empfehlung des geeigneten homöopathischen Mittels durch einen Arzt oder Therapeuten.
Die Anwendungsbereiche homöopathischer Behandlungen sind weit verzweigt. Patienten nannten positive Behandlungserfolgen bei:

- Entzündungen
- Erkältungen und leichter Grippe
- Bronchitis
- Magenbeschwerden und Verdauungsprobleme
- Hautkrankheiten
- Kopfschmerzen
- Schlaflosigkeit
- Nervosität
- Kreislaufstörungen
- Sportverletzungen

Dennoch sollten auch homöopathische Behandlungen mit Konsultation eines Arztes erfolgen.

Quelle:
[1] http://www.ifd-allensbach.de/uploads/tx_reportsndocs/prd_0914.pdf

Bildquelle: © Antonioguillem ? Fotolia

Pressekontakt:

homimed
Dr. med. Fred Holger Ludwig
Gaugasse 10 65203 Wiesbaden
+49 (0)1573 2833 860
mail@webseite.de
https://www.homimed.de

Firmenportrait:

Ein Informationsportal rund um die Homöopathie. homimed richtet sich an Personen, die sich über verschiedene Behandlungsformen informieren möchten. Homöopathie findet immer häufiger den Zugang zu Bereichen der schulmedizinischen Behandlung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.