Hardware Shields für die Industrial/IoT-Router NB800 Serie

Veröffentlicht von: NetModule AG
Veröffentlicht am: 12.03.2018 11:08
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - NetModule NB800 Router bieten größte Flexibilität für Anwender

In IoT und Industrie 4.0 verlangen die Einsatzbereiche von Routern eine immer spezifischere Anpassung. Auf kostensensitive Konnektivitäts-Anwendungen in Kombination mit großen Stückzahlen zielen die Industrial/IoT-Router der Serie NB800 ab. Der Schwerpunkt liegt dabei neben der einfachen Integration auf Konfiguration und Wartung per remote.
Neu sind zusätzliche Hardware-Shields. Indem diese kleinen aufsteckbaren Erweiterungsmodule auf den jeweiligen Einsatzbereich abgestimmt werden können, bieten sie zusätzliche Flexibilität bei moderatem Investment. Derzeit sind Shields mit Dual CAN, mit seriellen Schnittstellen und Digital I/Os erhältlich, in Arbeit sind GNSS und LoRa. Letzteres ist ein Ergebnis der Mitarbeit von NetModule in der LoRA Alliance.
In der Grundausstattung integriert die NB800 Router-Serie ein 3G/4G zu Ethernet-Gateway und eine leistungsstarke VPN-Protokoll-Suite für zwei Kanäle. Die Geräte sind im IP40 oder wahlweise im IP65 Gehäuse erhältlich und für den stationären Einsatz im Innen- und Außenbereich konzipiert. Erhältlich sind die Geräte in den Versionen NB800 UMTS (mit gutem Preis / Leistungsverhältnis); NB800 LTE (mit hoher Bandbreite) und als NB800 LTE, WLAN&BLE (mit LTE, WiFi, Bluetooth und Bluetooth LE).
Zudem bietet NetModule kundenspezifische OEM-Varianten für preissensitive Anwendungen mit höherem Volumenbedarf.

Pressekontakt:

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29 3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Firmenportrait:

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist - Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.