Tipps für Bauherren: Mit gutem Gewissen mit dem Erdaushub beginnen

Veröffentlicht von: GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 16.03.2018 12:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - http://www.gfg24.de

Das Hamburger Bauunternehmen GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft empfiehlt seinen Bauherren vor Baubeginn ein Bodengutachten erstellen zu lassen, um bösen Überraschungen beim Erdaushub vorzubeugen. Sinnvoll ist es, wenn dieses Gutachten schon vor dem Kauf des Grundstückes erfolgt.

Durch das Gutachten wird festgestellt, welche Beschaffenheit der Baugrund hat. Kennt man diese im Vorfeld, kommt es nicht zu unerwarteten Verzögerungen, wenn beim Aushub plötzlich festgestellt wird, dass der Untergrund beispielsweise sehr felsig oder stark lehmhaltig ist. Aber nicht nur beim Ausbaggern, sondern auch beim Gießen des Fundaments ist es sinnvoll die geologischen Verhältnisse des Bodens zu kennen. So kann beispielsweise die genaue Lage und Tiefe des Grundwasserverlaufs sowie die Zusammensetzung der einzelnen Bodenschichten bestimmt werden. Aufgrund dieses Gutachtens können dann sichere Aussagen bezüglich der Standsicherheit des Untergrundes getroffen werden. Stellen sich während der Untersuchung schwierige Bodenverhältnisse heraus, ist es noch früh genug, um entsprechende Maßnahmen zur Unterstützung der Bodenverfestigung einzuleiten.

Als einer der führenden Experten für Massivhäuser im Raum Norddeutschland und dank jahrzehntelanger Erfahrung, kennt die GfG die regionalen Besonderheiten der Erdschichten. Das Hamburger Bauunternehmen kennt sich bestens auf dem Gebiet der Projektierung von Bauland und der Entwicklung von Baugrundstücken aus und kann deshalb seine Kunden auch bei schwierigen Bodenverhältnissen optimal beraten und geeignete Lösungen entwickeln. Zudem berät die GfG Interessierte schon vor dem Kauf des Grundstückes bei der Suche nach dem besten Gutachter - völlig kostenfrei.

Weitere Informationen zum Bodengutachten erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de.

Pressekontakt:

GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4 24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Firmenportrait:

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.