Autodesk Feature-CAM 2018

Veröffentlicht von: Mücke Mediendesign - André Mücke
Veröffentlicht am: 22.03.2018 12:05
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Autodesk Feature-CAM 2018 und Autodesk Powermill 2018 bieten im RibbonStil eine multifunktionale Benutzeroberfläche. Somit seien die zwei CAM-Programme jetzt noch anwenderfreundlicher und beinhalten viele neuartige Funktionen.

In der neuartigen Multifunktionsleiste der erweiterten Benutzeroberfläche von den CAM-Programmen Autodesk Feature-CAM 2018 und Autodesk Powermill 2018 sind vergleichbare Anwendungen nun in gewisse Funktionsgruppen gebündelt. Die Funktionen, welche am meisten verwendet werden, befinden sich hierbei mitten im Vordergrund. Somit ändert sich dieses Erscheinungsbild der Programme besonders, wodurch die Anwender jetzt noch leichter und rascher auf entscheidende Funktionen zugreifen können.

Mit höherer Qualität und schneller programmieren - www.mw-camtechnik.de

Die CAM-Software Powermill 2018 für die Fünf-Achsen- und Hochgeschwindigkeitsbearbeitung enthält jedoch noch weiterhin Neuerungen:

Dynamische Maschinensteuerung: Mithilfe der Funktion ist es dem Nutzer möglich, Werkzeugwege von Dreiachsbewegungen in Fünfachssimultanbewegungen oder Angestellte mit einer virtuellen Maschine zu ändern. So können Anwender unterschiedliche Bereiche des Werkzeugswegs räumlich bearbeiten. Das bewirkt eine verbesserte Kontrolle dieser CNC-Maschine und beschleunigt das Programmieren.

Verbesserte Abtragsimulation: Durch Powermill wird der Materialabtrag nun mit höherer Qualität simuliert, welche gedreht, gekippt und gezoomt werden können sowie eine größere Sicherheit erhalten, dass die entsprechenden Werkstücke so bearbeitet werden, wie es gewünscht ist.

Verbesserte Drehwerkzeuge: Das optimierte Drehvermögen einschließlich Kollisionsprüfung, editierbarer Werkzeugwege sowie einem größeren Angebot an Verbindungen und An- sowie Wegfahrbewegungen soll den Nutzern mehr Kontrolle und Flexibilität bieten.

Erweiterte 2-D-Strategien: Mithilfe dieser Neuerung wird das Programmieren prismatischer Erhebungen und Taschen erleichtert, laut dem Hersteller. Auf der einen Seite wird das Programmieren von 2-D-Teilen rascher erfolgen. Andererseits kommt es jetzt seltener vor, dass das Einsetzen einiger verschiedenartiger CAM-Programme für eine entsprechende Aufgabe nötig ist.

Pressekontakt:

Mücke Mediendesign- André Mücke
Konrad-Adenauer-Str. 8
33442 Herzebrock-Clarholz

Email: info@muecke-mediendesign.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.