Datensicherheit bei Facebook durch technische Lösung machbar

Veröffentlicht von: prtogo
Veröffentlicht am: 05.04.2018 11:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Essen, 05. April 2018****** Statt sich auf Versprechungen von Facebook zur Datensicherheit zu verlassen, wird im YouTube-Video https://youtu.be/jlNADVarJDI unter dem Titel "Hallo, Facebook, ihr seid dran!" eine technische Lösung vorgeschlagen. Sie hat in Fachkreisen den Namen "geerdete Cloud" und bietet den Vorteil, dass lokale Daten lokal bleiben. Bei ihr ist Datenmissbrauch technisch ausgeschlossen, da die persönlichen Daten z. B. auf dem eigenen Rechner oder Tablet bleiben. Die Gefahr der unberechtigten Auswertung der Daten durch Facebook ist beseitigt.

Dipl. Ing. Hans-Diedrich Kreft gilt als Erfinder und Promoter der Technik. Er hat sie z. B. beim DIN und in der internationalen ISO-Standardisierung vorgestellt. Er beschreibt die Technik der geerdeten Cloud so: "Die großen US-Konzerne gehen bisher unisono bei ihren Cloud-Konzepten davon aus, dass die Daten von uns Menschen bei ihnen zentral in ihren Serverfarmen abgelegt werden müssen, weil dort die verarbeitende Software vorhanden ist. Es geht auch umgekehrt. Die Software kommt zu den Daten, d. h. die Software wird auf den PC oder den sicheren Server runtergeladen. Dort kann sie dann die Aufgaben übernehmen, für die sie vorgesehen ist."

Kreft glaubt nicht, dass Datensicherheit durch die Versprechungen z. B. von Facebook gewährleistet ist. Er führt als Gegenbeispiel die Veröffentlichung von privaten Bankdaten an, die gegen Geld Finanzbehörden zur Verfügung gestellt wurden. So sollten seiner Meinung nach die Versprechungen von Facebook gegenüber der deutschen Regierung als nicht ausreichend angesehen werden. Kreft: "Sofern lokale Daten nicht lokal bleiben, weiß niemand, was mit den Daten wo geschieht. Da helfen auch Gesetze nur bedingt. Die sauberste und sicherste Lösung ist eine technische. Die ist mit der geerdeten Cloud vorhanden. Die Politik könnte darauf bestehen, dass sie in einer angemessenen Zeitspanne durchgesetzt wird. Genau so, wie der Sicherheitsgurt im Auto per Gesetz eingeführt wurde, kann es auch mit der geerdeten Cloud als Basis der Datensicherheit im Web eine Lösung geben."

Hans-Diedrich Kreft, geb. 1943 in Hamburg, Dipl. Ing., ist erfolgreicher Erfinderunternehmer (u.a. Erfinder der SmartCard), Träger des Bundesverdienstkreuzes, der Rudolf-Diesel-Medaille in Gold und des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft sowie weiterer Auszeichnungen (https://dkreft.shuccle.de).

Pressekontakt:

prtogo
Alfried Große
Am Ruhrstein 37c 45133 Essen
0201-8419594
ag@prtogo.de
http://www.prtogo.de

Firmenportrait:

prtogo ist der Name für eine Kommunikationsberatung, die kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Selbständigen schnell und preiswert hilft, ihre Produkte und Dienstleistungen in der für sie relevanten Zielgruppe bekannt zu machen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.