Ölheizungen mit minimalem Platzbedarf

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 09.04.2018 11:24
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Sanierung erweitert Spielräume im Keller

sup.- Schade um die schöne Stellfläche! Wenn früher ein Ölheizkessel im Keller des Eigenheims installiert wurde, mussten die Hausbesitzer dafür reichlich Platz einbüßen. Neben dem meist voluminösen Kessel sorgten vielfach auch die Anschlüsse für Ölzuführung und Abgasabführung dafür, dass der Heizungskeller kaum noch andere Nutzungsmöglichkeiten zuließ. Heute lässt sich durch eine Heizungsmodernisierung nicht nur der Wärmekomfort erheblich verbessern, sondern auch ein Großteil der wertvollen Fläche zurückgewinnen. Und dafür ist nicht einmal ein Wechsel des Energieträgers erforderlich: Besonders kompakte Ölheizungen wie z. B. die Kombination aus Ölbrennwertkessel und Warmwasserspeicher des Heizsystem-Spezialisten Wolf (http://www.wolf.eu) haben insgesamt einen Flächenbedarf von nicht mehr als ca. einem halben Quadratmeter (www.wolf.eu). Die Anschlüsse dieses Geräte-Doppels lassen eine Aufstellung unmittelbar an der Wand zu, auch seitliche Abstände sind nicht erforderlich. Für die Bedienung bzw. für Wartungsaufgaben sind alle Bauteile problemlos von vorne zugänglich.

Pressekontakt:

Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.