Finanzservices bei Einkommensarmut und Schulden. Die Centurio Capital AG.

Veröffentlicht von: Centurio Finanz AG
Veröffentlicht am: 11.04.2018 17:01
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Am 10.4.2018 veröffentlichte die Handelszeitung aktuelle Zahlen zur Einkommensarmut in der Schweiz. Demnach lebten im Jahr 2016 rund 615‘000 Personen unter der Einkommensarmut. Eine weitere Kehrseite der „reichen Schweiz“ ist die Schuldenentwicklung. Innert einer Dekade seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2007 sind die Schulden der privaten Haushalte in der Schweiz um 40 Prozent gestiegen. Anfang 2017 lag die Pro-Kopf-Verschuldung bei über 100‘000 Franken. Wo Schulden entstehen, ob unterhalb der Einkommensarmutsgrenze oder in Privathaushalten mit hohem Nettoeinkommen, sind strukturelle Finanzlösungen nötig. Die Centurio Capital AG bietet diese Leistungen.


Arme reiche Schweiz
Gemäss Bundesamt für Statistik (BFS) stieg gegenüber dem Vorjahr die Armutsquote 2016 in der Schweizer Bevölkerung von 7,0 Prozent auf 7,5 Prozent an. Laut Handelszeitung leitet sich die verwendete Armutsgrenze von den Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) ab. 2016 betrug sie durchschnittlich 2247 Franken pro Monat für eine Einzelperson und 3981 Franken für zwei Erwachsene mit zwei Kindern. Für einen grossen Teil der Betroffenen ist dies eine vorübergehende Phase, weil sie zeitnah wieder über ein Einkommen oberhalb der Armutsgrenze verfügen. Für rund ein Prozent jedoch ist Einkommensarmut ein dauerhafter Zustand.


In Lösungen denken, nicht in Problemen
Bei 8,4 Millionen Schweizer Einwohnern mögen diese Zahlen als gering erscheinen. Doch aus Sicht der Centurio Capital AG stellen sie ein Problem für die Betroffenen dar, das gelöst werden will. „Wir können Menschen in finanzieller Notlage und mit hohen Schulden selbst bei geringfügigen Einkommen Lösungen ermöglichen, um sich wirtschaftlich wieder zu fangen.“ Centurio Capital AG setzt da an, wo Schulden und Verbindlichkeiten zu einem komplexen Problem geworden sind. Bei den Gläubigern, die rechtliche Mittel ausschöpfen um ihre Forderungen erfüllt zu bekommen – von der Betreibung bis zur Zwangsvollstreckung. „Es ist diesen Kunden nicht damit gedient, wenn man den Druck auf sie verstärkt. Wo finanzielle Mittel eingeschränkt sind, muss man den Schuldner und Gläubiger als Teil der Lösung gewinnen,“ meint Oliver Grimm, Geschäftsführer der Centurio Capital AG. Die Firma setzt Finanzsanalysen und strukturierte Finanzsanierungen ein, die mittel- bis langfristig die Flexibilität des Mandanten erweitern. In Verhandlungen mit dem Gläubiger wird auf einen Konsens hingearbeitet. Die Forderungen des Gläubigers sollen bedient werden können, seine Konsensbereitschaft stösst diese an. Vergleiche, Teilzahlungen, progressive Zahlungsoptionen sind einige der Lösungsmodelle, die bei Gläubigern hohe Akzeptanz finden. Häufig sind für Gläubiger die Zahlungswilligkeit des Schuldners und die professionelle Betreuung durch Centurio Capital AG das entscheidende Signal, Teil der Lösung zu werden, von der er am Ende auch profitiert. „Die Finanzsanierung der Centurio Capital AG kann auch präventiv den Schuldner vor sozialem Schaden bewahren, dass er in seiner Situation nicht vereinsamt und kopflos handelt“.


Kurzprofil
Bei der Centurio Capital AG, eine Unternehmung für die Abwicklung von Finanzsanierungen, steht der Kunde im Mittelpunkt. Sie kombiniert Kompetenz, Know-how und Seriosität eines professionellen Finanzdienstleisters mit dem umfassenden Service in der Schuldenregulierung. Centurio Capital AG übernimmt Mandate für Privat- und Gewerbekunden und bietet individuelle Möglichkeiten für ein effizientes Finanzsanierungsmanagement.

Pressekontakt:

Centurio Capital AG
Oliver Grimm
Gasstrasse 15
CH-4056 Basel
Telefon: +41 (0) 61 51 18 69 - 0
Telefax: +41 (0) 61 51 18 69 – 1
E-Mail: info@centurio-ag.ch
Home: www.centurio-ag.ch

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.