Cottbuser Fotokünstler und Filmemacher verfilmt eine Andreas Eschbach Geschichte

Veröffentlicht von: falcixx
Veröffentlicht am: 15.04.2018 11:20
Rubrik: IT, Computer & Internet


Walter Schönenbröcher
(Presseportal openBroadcast) - Walter Schönenbröchers Filmproduktionsfirma WHITESTAG wird ein Werk des bekannten Schriftstellers Andreas Eschbach mit dem Namen "Der Mann aus der Zukunft" als Virtual Reality 360° 3D Werk verfilmen. Eschbach wurde unter anderem durch die Verfilmung seines Romans "Das Jesus Video" bekannt. Nach einvernehmlichem Austausch und Verhandlungen zwischen dem in Köln geborenen und heut in der Lausitz lebenden Fotokünstler und Filmemacher Walter Schönenbröcher und Andreas Eschbach, der unter anderem die Bestseller Quest, Billion Dollar, Time Out u.v.w. geschrieben hat, ist der Vertrag nun unterzeichnet. Doch bevor 2019 die ersten Szenen gedreht werden ist es noch ein langer Weg. Erst muss das Drehbuch geschrieben, die Schauspieler gecastet, der Drehort gefunden und der gesamte Drehplan entwickelt werden.

"Es wird große Herausforderung, neben den vielen anderen aktuell laufenden Filmproduktionen auch noch diesen großen Dreh zu stemmen." sagt Schönenbröcher. "Aber einen Eschbach verfilmen zu dürfen ist einfach auch eine große Ehre!".

Der Filmemacher wählte diese Geschichte aus Eschbachs Fundus, weil sie ideal für die Umsetzung als Virtual Reality Film ist. Eine packende Story in begrenzten Räumen mit geringem Schauspieler-Aufwand. Und da VR Filme nicht länger als 10-15 Minuten sein sollten ist diese Geschichte prädestiniert.

"Für die Rolle des Peter Brück wünsche ich mir den Schauspieler Urs Rechn, der 2016 als Hauptdarsteller mit dem Film 'Son of Saul' einen Oscar gewonnen hat und mit dem ich für eines meiner Kunstprojekte schon zusammengearbeitet habe. Sein Interesse an der Rolle hat er mir schon bekundet.", erklärt Schönenbröcher.

"Der Mann aus der Zukunft" wurde 2014 schon von Lübbe Audio als Hörbuch herausgebracht.

Pressekontakt:

Walter Schönenbröcher
Tel. 0177-4511000
E-Mail: walter@schoenenbroecher

Firmenportrait:

Falcixx, gegründet im Juni 2004, konzentriert sich erfolgreich auf die Produktion und den Handel der Displayschutzfolien DuraSec ClearTec® sowie DuraSec HighTec®.
Im Sortiment befinden sich mehr als 6.000 maßgeschneiderte Displayschutzfolien für alle gängige Gerätetypen von Mobilfunk, Digitalkameras, Spielekonsolen, PDA’s, Navigationsgeräte u.v.m.
2007 brachte falcixx die Weltneuheit des flüssigen Displayschutzes DuraSec NanoTec® auf Nanotechnologie-Basis auf den Markt und erweitert hiermit die Modellpalette um die Bereiche Notebooks und TFT-Monitore.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.